Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Piraten-Parteitag von Streit überschattet – Walter: "Aufnahmeanträge wurden verschleppt"

Piraten-Parteitag von Streit überschattet – Walter: "Aufnahmeanträge wurden verschleppt"

Claußnitz/Leipzig. Bis spät in die Nacht tagten Sachsens Piraten, um ihre erste Landesliste für die Bundestagswahl aufzustellen. Der Parteitag im mittelsächsischen Claußnitz wurde am Samstag jedoch vom Streit über einen Leipziger Bewerber überschattet.

Voriger Artikel
Viele sächsische Schulen müssen ohne Schulleiter auskommen
Nächster Artikel
Sachsen gibt 132 Millionen Euro für Sanierung kommunaler Straßen und Brücken aus

Rund 160 Piraten kamen am Samstag zum Parteitag in Claußnitz zusammen.

Quelle: dpa

Matthias Jung, bis Dezember stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes der Piraten in der Messestadt, zog seine Kandidatur aus Protest zurück.

Zuvor hatte es erbitterte Debatten um die Nominierung von Thomas Walter gegeben. Der 55-jährige Notar aus Leipzig war im Dezember bei einer fragwürdigen Wahl zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl im September gekürt worden. 15 der 27 Stimmen sollen von Personen gekommen sein, die erst am Tag der Wahl in die Partei eintraten. Daraufhin trat der Kreisvorstand geschlossen zurück – darunter auch Vizechef Matthias Jung. Walter sagt, die Aufnahmeanträge seien bereits "seit August" eingegangen und von Vorstandmitgliedern wie Jung "verschleppt" worden. Deshalb hätten diese noch am Wahltag Mitgliedsbeiträge bezahlen müssen, um rechtmäßig abstimmen zu können.

Walter verpasst Listenplatz

Beim Parteitag am Samstag mit rund 160 anwesenden Mitgliedern hielt Walter trotz interner Kritik an seiner Kandidatur fest: "Ich bin gewählter Direktkandidat." Er werde Parteimitglied bleiben und hoffe, "dass diese innerparteilichen Kämpfe endlich aufhören".

Walter wurde jedoch nicht auf die Liste gewählt. Jung wertete dies als „klares Zeichen der Partei“. Er hatte zuvor in einer Brandrede an die Mitglieder appelliert und anschließend seine Kandidatur für die Bundestagswahl aus Protest zurückgezogen. „Ich wollte den Konflikt in der Partei abmindern“, erklärte der 33-Jährige am Sonntag gegenüber LVZ-Online. Er forderte Walter auf, seine Kandidatur zurückzuziehen. Da dieser sich trotzdem zur Wahl stellte, zog Jung selbst zurück. Walter selbst hatte bereits im Vorfeld alle Anschuldigen von sich gewiesen.

Gewählt wurde schließlich der 38-jährige Florian Bokor aus Leipzig als einer der 14 Landeslisten-Kandidaten der Partei. Erst nach 13 Stunden intensiver Debatten und 180 Minuten Stimmenauszählung stand die komplette Landesliste in der Nacht zum Sonntag fest. Spitzenkandidat wurde der 30 Jahre alte Sebastian Harmel aus Dresden. „Wir wollen einen engagierten Wahlkampf führen, um wieder mehr Menschen für Politik zu begeistern“, forderte er die Mitglieder auf.

Sachsens Piraten betreten mit Landesliste Neuland

phppdpuQ720130111230845.jpg

Thomas Walter - um seine Bundestagskandidatur für die Leipziger Piraten war Streit entbrannt.

Quelle: Studioline Leipzig

Mit der Aufstellung einer Landesliste beschritten die rund 900 Piraten in Sachsen Neuland: Zur Bundestagswahl 2009 waren sie die einzigen in Deutschland, die ohne Liste angetreten waren. Beworben hatten sich in Claußnitz insgesamt 24 Kandidaten.

Nach der Listenaufstellung am Samstag diskutierten die Piraten am Sonntag auf einem direkt anschließenden regulären Parteitag ihre Programm- und Satzungsfragen. Mehr als 220 Politikinteressierte verfolgten nach Partei-Angaben allein am Samstag den Live-Stream im Internet.

Robert Nößler / A.T.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr