Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Pkw-Maut: Spätere Erhöhungen könnten dann auch deutsche Autofahrer treffen
Region Mitteldeutschland Pkw-Maut: Spätere Erhöhungen könnten dann auch deutsche Autofahrer treffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 01.12.2014
Archivfoto Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Zwar sollten die deutschen Autofahrer zum Start der Pkw-Maut über die Kfz-Steuer in voller Höhe entlastet werden. In dem Papier heiße es aber wörtlich: „Künftige Änderungen der Infrastrukturabgabe erfolgen losgelöst von der Kraftfahrzeugsteuer.“ Ein Sprecher des Verkehrsministeriums erklärte in der Zeitung: „Bei Infrastrukturabgabe und Kfz-Steuer handelt es sich um zwei getrennte Systeme, die unabhängig voneinander existieren.“

Damit sollen Bedenken der EU-Kommission Rechnung getragen werden. Denn Brüssel hatte immer betont, dass es keine unmittelbare Verknüpfung zwischen einer Kfz-Steuer und einer Pkw-Maut geben dürfe. Für die Grünen-Verkehrsexpertin Valerie Wilms ist nun klar, dass früher oder später alle mehr bezahlen müssen und nicht nur ausländische Fahrer. „Das ist Wortbruch, weil genau das Gegenteil versprochen wurde“, sagte sie dem Blatt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der angekündigte Pilotenstreik bei der Lufthansa führt auch an den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle zu Ausfällen. Bis Mittwochmorgen wurden 18 Flüge von und nach Dresden gestrichen, wie aus dem Sonderflugplan der Airline hervorgeht.

01.12.2014

Mit Bergparaden, Riesenstollen und vielen Märkten hat die Weihnachtszeit am ersten Adventswochenende in Sachsen begonnen. In Dresden wurde am Sonntag der Riesenstollen für das 21. Stollenfest am zweiten Adventswochenende fertiggestellt.

30.11.2014

Angesichts aktueller Fälle von Vogelgrippe wird nun auch in Sachsen eine Stallpflicht für Freilandgeflügel geprüft. Die Veterinärämter würden bis Freitag kommender Woche in eigener Verantwortung aufgrund von Risikobewertungen der Betriebe darüber entscheiden, teilte das Verbraucherschutzministerium am Freitag in Dresden mit.

28.11.2014
Anzeige