Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Pöbeleien im Netz: Sachsens Ministerpräsident Tillich legt seine Facebook-Seite still
Region Mitteldeutschland Pöbeleien im Netz: Sachsens Ministerpräsident Tillich legt seine Facebook-Seite still
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 09.04.2015
Auf der offiziellen Facebook-Seite von Stanislaw Tillich ist der letzte Eintrag von Ende Januar 2015. Quelle: Screenshot Facebook
Dresden

Regierungssprecher Christian Hoose sprach auf Nachfrage von Pöbeleien und persönlichen Angriffen.

Bislang steht noch nicht fest, wann die Seite wieder reanimiert wird. In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Meldungen, wonach Politiker wegen ihres Einsatzes für Flüchtlinge verunglimpft und bedroht wurden. Einige Parlamentarier machen die Pegida-Bewegung für die Stimmungsmache verantwortlich.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während Pegida am Montag in Dresden eine Großkundgebung mit dem Rechtspopulisten Geert Wilders plant, steht ein breites Bündnis bereit, das gegen die Veranstaltung protestieren will.

09.04.2015

Der 302 Meter hohe Kraftwerksschornstein in Chemnitz ist zum Zankapfel geworden. Es geht um die Vermarktung von Souvenirs rund um das höchste Bauwerk Sachsens. Zum Vergleich: Der Fernsehturm in Dresden-Wachwitz etwa misst nur 252 Meter.

08.04.2015

Die Nato hat erstmals testweise ihre superschnelle Eingreiftruppe alarmiert. Wie ein Sprecher des Militärbündnisses am Dienstag im belgischen Mons bestätigte, machen sich derzeit mehrere Verbände unter erheblichem Zeitdruck in ihren Kasernen abmarschbereit - auch in Sachsen.

07.04.2015