Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Polizisten müssen in Sachsen-Anhalt ab sofort Namensschilder tragen
Region Mitteldeutschland Polizisten müssen in Sachsen-Anhalt ab sofort Namensschilder tragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 01.04.2012
Die Kennzeichnungspflicht für Polizisten entfällt jedoch bei "gefährlichen" Einsätzen wie etwa Demonstrationen. (Archivbild) Quelle: Stephan Lohse
Magdeburg

„Aus Solidarität machen aber auch wir die Schilder dran", sagte ein Sprecher des Lagezentrums in Magdeburg.

Das Tragen eines Namensschildes war bisher freiwillig. Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) will mit der Pflicht mehr Transparenz und Bürgernähe schaffen. Die Kennzeichnungspflicht entfalle jedoch bei gefährlichen Einsätzen wie etwa Demonstrationen. In Sachsen-Anhalt gibt es aktuell etwa 6800 Polizeibeamte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine der größten deutschen Palmsonntags- Prozessionen hat am Sonntag im thüringischen Heiligenstadt mehr als 8000 Menschen angezogen. Katholische Christen und viele Schaulustige verfolgten den eineinhalbstündigen Zug durch die Stadt im katholisch geprägten Eichsfeld.

01.04.2012

Die sächsische FDP macht sich angesichts dramatischer Wahlniederlagen in anderen Bundesländern und mieser Umfragewerte Mut für die Regierungsarbeit im Freistaat.

01.04.2012

Militärischer Drill und rechtsextreme Parolen: In dem kleinen sächsischen Ort Zschadraß, knapp 50 Kilometer südöstlich von Leipzig, hat die rechtsextreme Organisation „Heimattreue Deutsche Jugend“ (HDJ) im Mai 2008 ein Ferienlager für mehr als 150 Kinder und Jugendliche organisiert.

01.04.2012