Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Prozess in Dresden gegen Jugendlichen wegen Sympathie für den IS
Region Mitteldeutschland Prozess in Dresden gegen Jugendlichen wegen Sympathie für den IS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 28.03.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Dresden

Wegen Kontakten zum islamistischen Terrornetzwerk IS muss sich ein junger Syrer am Mittwoch im Dresdner Amtsgericht verantworten. Ihm wird unter anderem die Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat vorgeworfen. Laut Staatsanwaltschaft besteht der Verdacht, dass er einen Selbstmordanschlag geplant haben könnte. Er soll eine Anleitung auf sein Handy heruntergeladen, auf seiner Facebook-Seite eine IS-Fahne veröffentlicht und sich der Organisation angedient haben. Inwieweit es konkrete Planungen gab, ist aber unklar.

Der Prozess findet vor dem Jugendschöffengericht statt, weil der Angeklagte laut Gutachten zwischen 17 und 19 Jahre alt ist und damit noch unter das Jugendstrafrecht fällt. Er befindet sich seit August 2017 in Untersuchungshaft. Das Gericht hat vier Verhandlungstage bis zum 26. April terminiert.

Zum Auftakt des Prozesses wurde der Angeklagte streng abgeschirmt. Auf Antrag der Verteidigung hatte das Gericht die Verhandlung in einen Saal verlegt, der einen direkten Zugang zum Hafttrakt hat, so dass der junge Mann von der Öffentlichkeit ungesehen zur Verhandlung gebracht werden konnte.

dpa

Die AfD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt hat Oliver Kirchner als Nachfolger von André Poggenburg zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die Neuwahl war nötig geworden, weil Poggenburg vor drei Wochen überraschend seinen Rückzug angekündigt hatte.

28.03.2018

Sachsen hat sich beim Schuldenabbau im vergangenen Jahr erneut als Musterknabe gezeigt. Das entsprach einem Rückgang von 16 Prozent.

27.03.2018

Die Deutsche Bahn hat in den ersten hundert Tagen auf der Schnellstrecke zwischen Berlin und München ihre Fahrgastzahl verdoppelt. Rund 1,2 Millionen Menschen nutzten das Angebot.

27.03.2018