Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Prozessauftakt nach Fenstersturz in Plauen - Angeklagter streitet die Tat ab
Region Mitteldeutschland Prozessauftakt nach Fenstersturz in Plauen - Angeklagter streitet die Tat ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 27.04.2017
Justitia Quelle: dpa
Anzeige
Zwickau - 

Weil er einen damals 17-Jährigen aus dem Fenster einer Flüchtlingsunterkunft gestoßen haben soll, steht ein junger Mann seit Donnerstag wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Zwickau. Die Tat ereignete sich Ende Oktober 2016 im vogtländischen Plauen.

Das Opfer fiel dabei laut Anklage aus dem dritten Stock des Gebäudes knapp zehn Meter in die Tiefe. Dabei zog sich der heute 18-Jährige schwere Verletzungen an Wirbelsäule, Becken und Beinen zu. Er ist demnach durch den Sturz dauerhaft geschädigt. Zum Prozessauftakt gab der Angeklagte an, mit der Tat nichts zu tun zu haben. Zunächst sind vier Verhandlungstage angesetzt.

Von LVZ

Anzeige