Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Putzwoche in der Dresdner Frauenkirche
Region Mitteldeutschland Putzwoche in der Dresdner Frauenkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 05.01.2010
Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

An den sechs Tagen seien Maler, Tischler, Elektriker, Schlosser und Putzkräfte in Innenraum, auf Emporen, in Treppenhäusern und Technikräumen am Werk. Dabei werden Abnutzungserscheinungen an Türen und Gestühl behoben, stark beanspruchte Stellen an Wänden und Pfeilern angestrichen sowie Staub auf Stuck- und Sandsteinprofilen fachmännisch entfernt.

Die 1726 bis 1743 erbaute Frauenkirche war nach der Bombardierung der Stadt im Februar 1945 in sich zusammengestürzt. Von 1993 an wurde sie unter Verwendung von Trümmersteinen mit Hilfe von Spenden aus aller Welt originalgetreu wiederaufgebaut. Seit ihrer Weihe Ende Oktober 2005 kamen mehr als acht Millionen Menschen aus dem In- und Ausland zur Besichtigung, zu Gottesdiensten, Andachten, Konzerten und anderen Veranstaltungen unter die markante Sandsteinkuppel. Die Neun- Millionen-Grenze soll im ersten Halbjahr 2010 geknackt werden, sagte eine Sprecherin der Stiftung. Mit dem Gottesdienst am 17. Januar öffne die Frauenkirche wieder ihre Türen für Besucher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Familie der im Landgericht Dresden ermordeten Ägypterin Marwa El-Sherbini hat auf die Einstellung der Ermittlungen gegen einen Polizisten und zwei Richter mit einer Beschwerde bei der Staatsanwaltschaft reagiert.

17.07.2015

Mit der Ankunft des ersten Bauelements hat am Dienstag am Flughafen Dresden die nächste Testphase für den Airbus- Militärtransporter A400M begonnen. In einer eigens errichteten Halle soll das Flugzeug in den kommenden Monaten zunächst zusammengebaut und dann einem sogenannten Lebensdauertest unterzogen werden.

05.01.2010

Die näheren Umstände des Familiendramas mit tödlichem Ausgang zu Weihnachten im Vogtland sind geklärt: Die 66 Jahre alte Frau starb an einem Medikamenten-Cocktail, teilte die Polizeidirektion Südwestsachsen am Dienstag nach der Obduktion mit.

05.01.2010
Anzeige