Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Ramelow bleibt vorerst Fraktionschef der Linken in Thüringen - Kampf um Regierungsamt
Region Mitteldeutschland Ramelow bleibt vorerst Fraktionschef der Linken in Thüringen - Kampf um Regierungsamt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 26.09.2014
Bodo Ramelow will die Fraktion in die Regierungsbeteiligung führen. Quelle: Maurizio Gambarini
Erfurt

Das Ergebnis sei ein „starkes Signal der Geschlossenheit“, erklärte die Parteivorsitzende Susanne Hennig-Wellsow. Ramelow werde die Fraktion in die  Verhandlungen über eine rot-rot-grüne Landesregierung führen und bei einem Erfolg für das Ministerpräsidentenamt kandidieren. „Dies ist ein eindeutiger Auftrag, den eingeschlagenen Weg der Gespräche für Rot-Rot-Grün weiterzuführen“, erklärte Rammelow. Das Ergebnis zeige auch, „dass die Fraktion zu 100 Prozent hinter dem Ziel steht, die CDU in die Opposition zu schicken.“ 

Gewählt wurde die gesamte Fraktionsspitze. Stellvertreterin von Ramelow ist Margit Jung. André Blechschmidt bleibt wie bisher parlamentarischer Geschäftsführer. Die Vorschläge für die Besetzung der Ämter waren von der Landespartei gekommen.  Die Linke stellt mit 28 Abgeordneten die nach der CDU zweitgrößte Fraktion im Landtag in Erfurt. Deren Fraktionschef Mike Mohring war in dieser Wochen ebenfalls mit 100 Prozent Zustimmung gewählt worden.

Derzeit werden die Chancen für die erste rot-rot-grüne Landesregierung in Deutschland mit einem Ministerpräsidenten der Linken ausgelotet. Die SPD sondiert gleichzeitig mit der CDU die Chancen für die Fortsetzung der bestehenden schwarz-roten Koalition. Sollte es zu einer Regierung unter Führung der Linken kommen, werde die Fraktionsspitze neu gewählt, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Parteimitglieder mit extremen politischen Ansichten ist in der Alternative für Deutschland (AfD) nach Aussage ihrer sächsischen Landeschefin Frauke Petry überschaubar.

26.09.2014

Der seit dem gewaltigen Erdrutsch von Nachterstedt gesperrte Concordiasee in Sachsen-Anhalt könnte 2017 wieder für den Tourismus freigegeben werden. Es handele sich um ein ehrgeiziges Ziel, sagte ein Sprecher der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) am Donnerstag und bestätigte Medienberichte.

25.09.2014

Antje Hermenau, die langjährige Frontfrau der sächsischen Grünen sorgte für einen Paukenschlag, als sie sich am Samstag ganz aus Fraktion und Landtag zurückzog.

25.09.2014