Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ramelow bleibt vorerst Fraktionschef der Linken in Thüringen - Kampf um Regierungsamt

Ramelow bleibt vorerst Fraktionschef der Linken in Thüringen - Kampf um Regierungsamt

Bodo Ramelow bleibt trotz seiner Ambitionen auf das Ministerpräsidentenamt in Thüringen vorerst Fraktionsvorsitzender der Linken. Der 58-Jährige sei am Freitag mit 100 Prozent der abgegebenen Stimmen gewählt worden, teilte die Fraktion mit.

Voriger Artikel
Landesvorsitzende: Nur wenige „Problemfälle“ in der AfD - Erste Mitglieder treten bereits aus
Nächster Artikel
Landesparteitag in Sachsen: AfD sieht sich nach Wahlerfolgen als „kleine Volkspartei“

Bodo Ramelow will die Fraktion in die Regierungsbeteiligung führen.

Quelle: Maurizio Gambarini

Erfurt. Das Ergebnis sei ein „starkes Signal der Geschlossenheit“, erklärte die Parteivorsitzende Susanne Hennig-Wellsow. Ramelow werde die Fraktion in die  Verhandlungen über eine rot-rot-grüne Landesregierung führen und bei einem Erfolg für das Ministerpräsidentenamt kandidieren. „Dies ist ein eindeutiger Auftrag, den eingeschlagenen Weg der Gespräche für Rot-Rot-Grün weiterzuführen“, erklärte Rammelow. Das Ergebnis zeige auch, „dass die Fraktion zu 100 Prozent hinter dem Ziel steht, die CDU in die Opposition zu schicken.“ 

Gewählt wurde die gesamte Fraktionsspitze. Stellvertreterin von Ramelow ist Margit Jung. André Blechschmidt bleibt wie bisher parlamentarischer Geschäftsführer. Die Vorschläge für die Besetzung der Ämter waren von der Landespartei gekommen.  Die Linke stellt mit 28 Abgeordneten die nach der CDU zweitgrößte Fraktion im Landtag in Erfurt. Deren Fraktionschef Mike Mohring war in dieser Wochen ebenfalls mit 100 Prozent Zustimmung gewählt worden.

Derzeit werden die Chancen für die erste rot-rot-grüne Landesregierung in Deutschland mit einem Ministerpräsidenten der Linken ausgelotet. Die SPD sondiert gleichzeitig mit der CDU die Chancen für die Fortsetzung der bestehenden schwarz-roten Koalition. Sollte es zu einer Regierung unter Führung der Linken kommen, werde die Fraktionsspitze neu gewählt, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr