Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rechte Ausschreitungen: Hoyerswerda plant Denkmal für Herbst 1991

Rechte Ausschreitungen: Hoyerswerda plant Denkmal für Herbst 1991

An die ausländerfeindlichen Ausschreitungen vom Herbst 1991 in Hoyerswerda soll künftig ein Denkmal erinnern. Ende Juli entscheide der Stadtrat, wo genau es in der Neustadt seinen Platz haben soll, teilte die Stadtverwaltung mit.

Voriger Artikel
Sächsischen Schweiz räumt auf - Im Oberen Elbtal beginnt die dritte Phase der Flut
Nächster Artikel
Steinbrück feuert seinen Sprecher - SPD will den Schalter im heißen Wahlkampf umlegen

Polizeikräfte blockieren am 23.09.1991 Straßen in Hoyerswerda. Hoyerswerda war am 17. September 1991 der erste Ort in Deutschland, in dem nach der Wiedervereinigung Gewalt gegen Ausländer eskalierte. (Archivbild)

Quelle: dpa

Hoyerswerda. Vier Standorte stehen zur Auswahl, um ein drei Meter hohes Tor als einladende, offene Tür aufzustellen. Ein Regenbogen zwischen den beiden Pfosten soll Aussöhnung, Freundschaft und Frieden symbolisieren. Bei Übergriffen im September 1991 waren in Hoyerswerda 32 Menschen verletzt worden. Die Stadt war der erste Ort in Deutschland, wo Gewalt gegen Ausländer nach der Wiedervereinigung eskalierte.

Der Entwurf für das Denkmal stammt von der Künstlerin Martina Rohrmoser-Müller. Eine Jury hat ihren Vorschlag aus acht Beiträgen ausgewählt, die im vergangenen Jahr für einen Wettbewerb eingegangen waren. Er stand unter dem Motto „Hoyerswerda vergisst nicht - wir erinnern“, um einen angemessenen Ort des Gedenkens zu schaffen. Die Gewalt in Hoyerswerda hatte am 17. September 1991 auf dem Lausitzer Platz ihren Anfang genommen, wo angetrunkene Skinheads vietnamesische Händler anpöbelten. Die Krawalle weiteten sich aus, schließlich wurde am 23. September ein Asylbewerberheim geräumt. Die Bewohner verließen unter Polizeischutz die Stadt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr