Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Richard David Precht: „Bedingungsloses Grundeinkommen wird kommen“
Region Mitteldeutschland Richard David Precht: „Bedingungsloses Grundeinkommen wird kommen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:49 15.08.2017
Richard David Precht war am Montagabend zu Gast beim Palaisgespräch in Dresden und sprach dabei über das bedingungslose Grundeinkommen. Quelle: LVZ
Dresden

Richard David Precht sagt der Gesellschaft von heute massive Veränderungen voraus. „Wir bewegen uns in einer aufgewühlten gesellschaftlichen Umbruchzeit“, sagte der 52-jährige Philosoph und Publizist am Montagabend bei einem Podiumsgespräch vor rund 4000 Zuhörern in Dresden. Precht ist überzeugt, dass das bedingungslose Grundeinkommen kommen wird. Er betonte aber, dass dies nur ein kleiner Baustein einer großen gesellschaftlichen Veränderung sein werde.

Precht diskutierte bei dem von Autor Peter Ufer moderierten „Palaisgespräch“ zusammen mit dem österreichischen Begründer der Gemeinwohltheorie Christian Felber über das Thema „Wie leben wir morgen? Bedingungsloses Grundeinkommen und Gemeinwohl-Ökonomie?“ Dabei prophezeite er auch: „Die sogenannte Arbeits- und Leistungsgesellschaft geht zu Ende.“ Weitere Aussagen aus dem Gespräch und was die Leipziger zum Thema bedingungsloses Grundeinkommen sagen, sehen Sie im Video.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch immer liegt die Zahl der HIV-Neuinfektionen in Sachsen auf hohem Niveau. Die meisten Erstdiagnosen gibt es in den Großstädten Leipzig und Dresden.

18.08.2017

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat den sächsischen Polizisten gedankt, die im Juli während des G20 Gipfels in Hamburg eingesetzt waren.

15.08.2017

Unter dem Motto "Mit Volldampf nach Löbau" werden am ersten Septemberwochenende rund 200 000 Gäste zu Sachsens größtem Volksfest erwartet. Der Tag der Sachsen wird seit 1992 in wechselnden Kleinstädten im Freistaat gefeiert.

15.08.2017