Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rund 200.000 Menschen feiern Sachsen-Anhalt-Tag in Gommern

Rund 200.000 Menschen feiern Sachsen-Anhalt-Tag in Gommern

Bei Festumzug, Musik und Bühnenshows haben rund 200.000 Menschen am Wochenende in Gommern bei Magdeburg den Sachsen-Anhalt-Tag gefeiert. Mit der Übergabe der Fahne des Landesfestes an Wernigerode durch Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) und Bürgermeister Jens Hünerbein (parteilos) ist das dreitägige Spektakel am Sonntagabend zu Ende gegangen.

Voriger Artikel
Amtsinhaberin Ludwig gewinnt Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz
Nächster Artikel
Barbara Ludwig - Chemnitzerin aus Überzeugung

Bei Festumzug, Musik und Bühnenshows haben rund 200.000 Menschen am Wochenende in Gommern bei Magdeburg den Sachsen-Anhalt-Tag gefeiert.

Quelle: dpa

Gommern. Die Stadt im Harz richtet 2014 den den 18. Sachsen-Anhalt-Tag (18. bis 20. Juli) aus.

Zuvor hatten tausende Schaulustige den großen Festumzug verfolgt. Auch Haseloff kam und ließ sich unter anderem einen Habicht des Landesfalknerverbandes zeigen. Der Umzug, auf dem sich verschiedene Gruppen und Vereine sowie landwirtschaftliche Verbände präsentierten, war einer der Höhepunkte. Auf 16 Bühnen sowie in den Regionaldörfern und Themenstraßen gab es Musik und Unterhaltung. Das Landesfest kostete nach Veranstalterangaben mehr als eine halbe Million Euro. Das Land hat sich mit rund 140.000 Euro beteiligt.

Haseloff hatte mit dem Fest allen im Hochwasser eingesetzten Kräften und Freiwilligen ein großes Dankeschön sagen wollen. Das Motto des war deshalb von „kunterbunt und einfallsreich“ in „Sachsen-Anhalt dankt“ geändert worden.

Bürgermeister Hünerbein nannte das Fest einen „großen Erfolg“. „Die Stimmung war gut. Die Organisation hat toll geklappt.“ Auf den Straßen habe es trotz der vielen Menschen kein Gedränge gegeben. Die Kritiker, die der Kleinstadt im Jerichower Land mit etwa 5300 Einwohnern die Organisation eines so großen Festes nicht zugetraut hätten, seien verstummt.

Die Polizei sprach von einem „absolut friedlichen Fest“. Es habe zwei Fälle von Körperverletzung - kleinere Prügeleien - sowie einen Fall von Hausfriedensbruch gegeben - Gäste hatten in einer Gastwirtschaft kein Ende finden wollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr