Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SPD-Basiskonferenz in Thüringen: Pro und Kontra zu Rot-Rot-Grün

SPD-Basiskonferenz in Thüringen: Pro und Kontra zu Rot-Rot-Grün

Das Votum des Thüringer SPD-Vorstands für ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis stößt an der Parteibasis auch auf Widerspruch. Neben Unterstützung für den von der Parteispitze angestrebten Regierungswechsel mit dem ersten Ministerpräsidenten der Linken gab es bei einer ersten SPD-Basiskonferenz am Dienstagabend in Weimar teils heftige Kritik.

Voriger Artikel
Tausende Paten für Lichtinstallation zum Mauerfall-Jubiläum in Berlin
Nächster Artikel
Freiwillige Feuerwehren für ICE-Neubaustrecke durch Thüringer Wald verantwortlich

Ex-ThüringenSPD-Parteichef Christoph Matschie (r) und sein Nachvollger Andreas Bausewein (l.) (Archivbild).

Quelle: dpa

Weimar. Mehrere Redner verwiesen auf DDR-Unrecht wie Zwangsaussiedlungen aus dem Grenzgebiet, für das die Linke als Rechtsnachfolger der SED Verantwortung trage. „Ich habe große Bauchschmerzen bei dieser Koalition“, sagte etwa ein SPD-Mitglied aus Hildburghausen. Er sehe in einer Regierung mit der Linken einen Verrat an den Menschen, die unter dem SED-System in der DDR gelitten haben.

Andere Redner erinnerten daran, dass die SPD bei der Landtagswahl im September mit 12,4 Prozent ihr schlechtestes Wahlergebnis in Thüringen seit der Wiedervereinigung eingefahren habe, und plädierten für eine Erneuerung in der Opposition. „Der Weg in die Regierung ist eine Sachgasse“, sagte ein Erfurter Genosse.

Der designierte SPD-Landesvorsitzende Andreas Bausewein und weitere Mitglieder des Sondierungsteams verteidigten den angestrebten Kurswechsel. Denn im Fall Rot-Rot-Grün könnten mehr SPD-Projekte umgesetzt werden als bei einer Fortsetzung von Schwarz-Rot. „Was wir verhandelt haben, das kann sich sehen lassen“, sagte Bausewein.

Der scheidende Landesparteichef Christoph Matschie warnte davor, Rot-Rot-Grün mit moralischen Kategorien zu messen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr