Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen 2009 mit deutschem Kälterekord
Region Mitteldeutschland Sachsen 2009 mit deutschem Kälterekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 29.12.2009
Offenbach/Dresden

Ohnehin war Sachsen mit einer Temperatur von durchschnittlich 8,7 Grad neben Thüringen und Bayern das kälteste Bundesland. Am 27. Februar meldete Zinnwald-Georgenfeld im östlichen Erzgebirge 154 Zentimeter Schnee. Das Niederschlagssoll (719 Liter pro Quadratmeter) wurde mit einem Wert von 758 überschritten und auch der Sonnenschein lag mit 1626 Stunden über dem langjährigen Mittel (1525 Stunden).

Deutschlandweit war es 2009 mit einer Durchschnittstemperatur von 9,2 Grad Celsius ein Grad zu warm - verglichen mit dem langjährigen Mittel für Deutschland. Das Jahr begann mit einem ausgeprägten Winter mit strengen Frösten im Januar und starken Schneefällen im Februar. Im Frühjahr folgte ein außergewöhnlich warmer und an Sonnenschein reicher April, heißt es im abschließenden Wetterbericht. „Der Sommer verlief zunächst sehr wechselhaft, später dann trocken und recht warm. Der Herbst begann mit Altweibersommerwetter, zeigte sich danach niederschlagsreich und im Oktober etwas zu kalt. Im November war es dann deutlich zu mild.“

Die Meteorologen stuften vier Monate als zu kalt ein: Januar, Juni, Oktober und Dezember. Dem stehen allerdings acht zu warme Monate gegenüber. Deutlich zu warm fielen der August, November und besonders der April aus. Der 20. August war fast überall der heißeste Tag des Jahres war - in Rahden-Varl (Nordrhein-Westfalen) kletterte das Quecksilber mit 37,8 Grad am höchsten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Lokführer und ein 20-Jähriger erlebten keine frohe Weihnachten: Sie wurden in der Nacht zum 23. Dezember auf dem Bahnhof in Wurzen Opfer von vier Schlägern.

29.12.2009

Die Autobahn 2 ist ihrem Ruf als Schmuggelroute Nummer eins auch in diesem Jahr gerecht geworden. „Die Zoll-Vergehen sind im Vergleich zum Vorjahr annähernd gleichgeblieben“, sagte der Sprecher des Hauptzollamtes Magdeburgs, Ralf Klose, der Deutschen Presse-Agentur dpa.

29.12.2009

Torgau und der Landkreis Nordsachsen machen sich Hoffnung auf ein Landesmuseum zur Reformation in Schloss Hartenfels. Derzeit werde mit der Stadt und örtlichen Vereinen an einem Konzept gefeilt.

29.12.2009