Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen-Anhalt rechnet mit 2,7 Milliarden Euro Hochwasserschäden

Sachsen-Anhalt rechnet mit 2,7 Milliarden Euro Hochwasserschäden

Das Hochwasser hat in Sachsen-Anhalt nach vorläufigen Berechnungen einen Schaden von rund 2,7 Milliarden Euro verursacht. Dies teilte Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) am Dienstag in Magdeburg mit.

Voriger Artikel
Gebürtiger Senegalese Karamba will für die SPD in den Bundestag
Nächster Artikel
Sachsen ändert Verfassung - Neuverschuldungsverbot ab 2014

Viele Bauern wurden vom Hochwasser stark geschädigt.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Magdeburg. Er habe diesen Betrag nach Berlin an die Bundesregierung gemeldet. Darin enthalten seien auch die Schäden, die von Versicherungen reguliert würden. Gemessen an den rund 2,3 Millionen Menschen in Sachsen-Anhalt beträgt der Schaden damit deutlich mehr als 1000 Euro pro Kopf.

Auf die kommunale Infrastruktur entfielen 1,25 Milliarden Euro, auf privates Wohneigentum 500 Millionen Euro und auf gewerbliche Unternehmen ebenfalls 500 Millionen Euro. Die Kosten für Bauern und Waldbesitzer bezifferte das Finanzministerium auf 224 Millionen Euro. Sport- und Freizeiteinrichtungen benötigen für die Sanierung 80 Millionen Euro, Landesstraßen müssen für 75 Millionen Euro wieder hergestellt werden.

Noch seien die Schäden nicht restlos erfasst. Wichtig sei aber, dass die Sanierung beginnen könne. „Mir geht es darum, dass im Interesse der Betroffenen das Geld schnell dort ankommt, wo es gebraucht wird“, erklärte Bullerjahn.

Welche Anteile die Versicherungen tragen, steht nach Angaben von Bullerjahn noch nicht fest. Er gehe auf jeden Fall davon aus, dass das Hilfspaket von Bund und Ländern ausreichen werde. Der Bund will rund acht Milliarden Euro Fluthilfe vorstrecken und nimmt dafür neue Schulden auf. Die Länder haben dann 20 Jahre Zeit, ihren Anteil von rund drei Milliarden Euro abzubezahlen.

EU-Kommissar Janusz Lewandowski mahnte bei einem Besuch in Sachsen-Anhalt einen besseren Hochwasserschutz an. Die Lehre aus der jüngsten Flut sei, dass man nicht nur Instrumente für die Schadensbeseitigung, sondern auch für die Schadensvermeidung brauche, sagte er in Magdeburg. Lewandowski ist in Brüssel für Finanzplanung und Haushalt zuständig.

Zugleich sicherte der EU-Kommissar Deutschland Hilfe der Europäischen Union zu. Dafür stehe der nach dem Hochwasser 2002 geschaffene Solidaritätsfonds zur Verfügung. Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sagte, er wolle sich dafür einsetzen, dass das Geld der EU zusätzlich zu den von Bund und Ländern vereinbarten Hochwasserhilfen in Höhe von acht Milliarden Euro genutzt werden könne.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr