Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News Sachsen liegt bei Bürgerbeteiligung im Mittelfeld - Akzeptanz für direkte Demokratie steigt

Sachsen liegt bei Bürgerbeteiligung im Mittelfeld - Akzeptanz für direkte Demokratie steigt

In Sachen Bürgerbeteiligung hat die Politik in Sachsen nach Ansicht der gemeinnützigen Berliner Initiative „Mehr Demokratie“ Nachholbedarf. In einem Ländervergleich des Vereins von Regelungen für kommunale Bürgerbegehren und landesweite Volksbegehren belegt der Freistaat Platz acht.

Voriger Artikel
Neonazi-Aufzug in Dresden am Sonntag: Rechtsextreme wollen auf den Theaterplatz
Nächster Artikel
Faschingsumzüge in Sachsen: Narren feiern am Sonntag Saisonhöhepunkt

Bürgerbegehren werden auf kommunaler Ebene immer wichtiger.

Quelle: dpa

Dresden. In anderen Bundesländern könnten die Bürger leichter mitentscheiden, hieß es.

Bei der Sammlung von Unterschriften seien in Sachsen teilweise „astronomisch hohe Hürden“ zu überwinden, erklärte Sprecherin Anne Dänner in einer Umfrage. Seit 1990 wurden vier Volksbegehren im Landtag eingereicht, nur in einem Fall kam es zu einem Volksentscheid. Auf kommunaler Ebene gab es bislang insgesamt 299 Bürgerbegehren und 159 Bürgerentscheide.

Das Fazit des Bürgerbegehrensberichts 2014: Wenn man die zahlreichen Bürgerentscheide zur Gebietsreform in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg herausrechne, die den Löwenanteil aller Verfahren ausmache, gehörten die drei Länder bundesweit zur Schlusslicht-Gruppe.

Gleichzeitig stellt der Verein fest, dass das Instrument Bürgerbegehren auf kommunaler Ebene immer wichtiger wird. "Direkte Demokratie gilt mittlerweile den meisten Politiker/innen als sinnvolles Mittel, um die Kommunalpolitik zu beleben", heißt es in dem Bericht. Die Vorteile, wie Akzeptanz von Entscheidungen sowie bessere Diskussions- und Beteiligungsprozesse, seien gegenüber der Angst vor Missbrauch des Instruments in den Vordergrund gerückt.

(mit dpa)

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr