Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen pocht auf Hilfe des Bundes bei Integration von Flüchtlingen
Region Mitteldeutschland Sachsen pocht auf Hilfe des Bundes bei Integration von Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 05.05.2015
Flüchting vor Asylbewerberheim. Die Zahl der Menschen, die in Deutschland Zuflucht suchen, steigt und steigt. Den Kommunen macht der Zustrom an Asylbewerbern schwer zu schaffen. (Symbolbild) Quelle: Oliver Berg
Dresden

Allein für Deutschkurse benötige der Freistaat zehn bis zwölf Millionen Euro pro Jahr. Sachsen erwarte dazu eine konkrete Aussage beim Asylgipfel von Bund und Ländern an diesem Freitag in Berlin.

Laut Innenministerium hat Sachsen von Januar bis Ende März 5064 Asylbewerber neu registriert. Die meisten davon kamen aus Syrien, dem Kosovo und Albanien. Ende Februar lebten in Sachsen 18.078 Asylsuchende.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Gymnasiasten sollen durch die Streiks der Lokführer nicht ausgebremst werden. Wer deshalb zu spät zur Abiturprüfung komme, dürfe trotzdem teilnehmen, gab das Kultusministerium am Dienstag bekannt.

05.05.2015

Nach vierjähriger Aufklärungsarbeit beim ARD/ZDF-Kinderkanal KiKA hat der federnführende Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) den bislang größten Betrugsskandal im öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu den Akten gelegt.

04.05.2015

Die Verkehrswege zwischen Tschechien und Deutschland sollen verbessert werden. Die Bauarbeiten an der Autobahn zwischen Berlin und Prag würden 2016 abgeschlossen, teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach einem Treffen mit dem tschechischen Ministerpräsident Bohuslav Sobotka am Montag in Berlin mit.

04.05.2015