Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen schnürt Paket für den Übergang: Freie Schulen können 25 Millionen Euro abrufen
Region Mitteldeutschland Sachsen schnürt Paket für den Übergang: Freie Schulen können 25 Millionen Euro abrufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 10.02.2015
Quelle: dpa
Dresden

Schulen können demnach frei über die Mittel verfügen, Anträge müssen bis zum 30. April bei der Sächsischen Aufbaubank eingereicht werden.

Insgesamt haben Schulen in freier Trägerschaft damit seit vergangenem Jahr 35 Millionen Euro zusätzlich erhalten. Zum 1. August 2015 soll eine Neuregelung der Finanzierung in Kraft treten, nachdem das Verfassungsgericht 2013 Teile des Gesetzes für Schulen in freier Trägerschaft für verfassungswidrig erklärt hatte. 

Freie Träger hatten wiederholt die ungleiche finanzielle Behandlung von öffentlichen und freien Schulen kritisiert - unter anderem die unzureichenden Schülerpauschalen.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) ist im Untreue-Prozess freigesprochen worden. Nach Überzeugung der Richter am Landgericht Halle konnten dem Stadtoberhaupt die Vorwürfe nicht nachgewiesen werden.

09.02.2015

Zehn Wolfsrudel sind derzeit in Sachsen unterwegs. „Wir müssen sehen, wie sich die Population weiter entwickelt“, sagte eine Sprecherin des Kontaktbüros „Wolfsregion Lausitz“ am Montag.

09.02.2015

Die sogenannte Bewegung für „Direkte Demokratie für Europa“ (DDfE) hat keinen guten Start in die Woche. Erst konnten sie am Sonntagnachmittag nur rund 600 Teilnehmer für ihre erste Kundgebung mobilisieren und nun kippt das Internet Spott und Häme über das Bündnis aus.

09.02.2015