Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News Sachsen verhandelt mit Sachsen-Anhalt über Welterbe-Warteliste

Sachsen verhandelt mit Sachsen-Anhalt über Welterbe-Warteliste

Die sächsische Regierung hält am Ziel fest, den Welterbeantrag für das Erzgebirge im Jahr 2014 einzureichen. „Für uns war immer klar, dass wir mit der Aufnahme unserer tschechischen Partner 2013 nicht mehr schaffen und uns mit Sachsen-Anhalt über die Warteliste abstimmen müssen“, sagte Innenministeriumssprecher Lothar Hofner am Freitag in Dresden.

Voriger Artikel
Tillichs Schwerpunkte für 2012: Solide Finanzen und Demokratie
Nächster Artikel
Ein Ort des Trauerns - Stein für Opfer des Zugunglücks bei Hordorf

Der Naumburger Dom oder das Erzgebirge? Welche Kulturlandschaft Deutschland 2014 ins Rennen um den Unesco-Welterbetitel schickt, ist offen. Dem „Verlierer“ droht die Verschiebung des Antrags auf 2015.

Quelle: dpa

Dresden. Prag habe signalisiert, frühestens 2014 soweit zu sein. Es gehe darum, in welcher Reihenfolge Deutschland 2014 und 2015 die „Montanregion Erzgebirge“ und den Naumburger Dom ins Rennen um den Unesco-Titel schickt. „Hier stehen wir in enger Abstimmung mit Sachsen-Anhalt“, betonte Hofner.

Deutschland darf pro Jahr nur noch eine Kulturlandschaft fürs Unesco-Erbe vorschlagen. Ursprünglich war das Erzgebirge bereits für 2013 vorgemerkt, für 2014 steht bislang der Naumburger Dom auf der Liste. „Wir sind sicher, das wir mit Sachsen-Anhalt eine Lösung finden, ansonsten würde sich die Antragstellung um zwölf Monate verschieben“, fügte der Ministeriumssprecher hinzu.

Sachsens Regierung hatte am Dienstag beschlossen, das Welterbe Erzgebirge gemeinsam mit Tschechien beantragen zu wollen. Als Termin dafür wurde „frühestens 2014“ genannt. Die Chemnitzer „Freie Presse“ (Freitagausgabe) hatte die Bewerbung ernsthaft in Gefahr gesehen, weil der Termintausch mit Sachsen-Anhalt nicht realisierbar sei. „Von 2013 war vielleicht anfangs mal die Rede, aber jetzt geht es um 2014 oder 2015“, stellte Hofner klar.

Die „Montanregion Erzgebirge“ bewirbt sich nicht um einen flächendeckenden Titel als Erbe. Nach derzeitigem Stand sind auf deutscher Seite 40 Stätten beteiligt, darunter die Altstädte mehrerer Kommunen. In Tschechien haben die Regionen Usti nad Labem und Karlovy Vary Interesse bekundet. Hinter der Bewerbung stehen auf deutscher Seite mittlerweile mehr als 30 Kommunen und drei Landkreise.

Ursprünglich hatten die Welterbe-Projektverantwortlichen um Professor Helmuth Albrecht von der TU Bergakademie Freiberg eine Bewerbung bis 2013 angestrebt, um den Titel im Sommer 2014 in den Händen zu halten. Der Zeitpunkt dafür verschiebt sich nun auf 2015 oder 2016.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr