Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsen will ehrenamtliche Helfer vor Hass im Netz besser schützen
Region Mitteldeutschland Sachsen will ehrenamtliche Helfer vor Hass im Netz besser schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:14 19.04.2017
Sachsen will ehrenamtliche Flüchtlingshelfer besser gegen Hass im Internet schützen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Sachsen will ehrenamtliche Flüchtlingshelfer besser gegen Hass im Internet schützen. Dem soll ein Faltblatt dienen, das der Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth am Mittwoch in Dresden vorstellte. Es gibt Hinweise, wie mit diesen Angriffen umzugehen ist.

„Wer sich für Hilfe und Integration einsetzt, darf den beleidigenden und bedrohenden Äußerungen in den sozialen Netzwerken nicht schutzlos ausgeliefert sein“, sagte Mackenroth: „Es gibt ein Grundrecht auf Meinungsfreiheit, aber kein Grundrecht darauf, andere Menschen zu beleidigen.“ Anlass für Mackenroths Initiative waren entsprechende Klagen von Flüchtlingshelfern.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

AfD-Parteitage sind wie eine Wundertüte: Man weiß vorher nicht, was drin steckt. In Köln wird sich zeigen, wie stark der rechtsnationale Flügel um Höcke wirklich ist. Und wer die Partei in den Bundestagswahlkampf führt. Petry hat jetzt abgewinkt.

19.04.2017

Hänseleien, fiese Gerüchte, soziale Ausgrenzung, körperliche Gewalt: „Für manche ist die Schule ein Ort der Qual“, heißt es in einem neuen PISA-Report. Obwohl die meisten Schüler sich in Deutschland wohl fühlen, ist Mobbing kein Randphänomen.

19.04.2017

Nach einem mutmaßlichen Wolfsangriff auf zwei Schafe in Großdöbschütz (Landkreis Bautzen) will Landrat Michael Harig (CDU) den Abschuss von Wölfen erneut prüfen lassen.

19.04.2017
Anzeige