Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsenlotto sucht Gewinner von neun Millionen Euro - Jackpot im Vogtland geknackt
Region Mitteldeutschland Sachsenlotto sucht Gewinner von neun Millionen Euro - Jackpot im Vogtland geknackt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 02.10.2014
Die sächsische Lottogesellschaft sucht einen Gewinner von neun Millionen Euro. Symbolfoto: Maja Hitij Quelle: dpa
Leipzig

Vielleicht habe er sein Glück auch noch gar nicht bemerkt, denn sein Tippschein war für zwei Ziehungen - am Samstag und am Mittwoch - gültig. Millionengewinne würden meistens von den Gewinnern persönlich in der Zentrale in Leipzig angemeldet.

Der Unbekannte ist der zweite Lotto-Millionär des Jahres in Sachsen. Es sei gar nicht so selten, dass sich Gewinner nicht gleich in den ersten Tagen meldeten, sagte Sachsenlotto-Sprecherin Kerstin Waschke. Im März zum Beispiel habe die Lotto-Gesellschaft wochenlang nach einem Mann aus Leipzig gesucht, der beim Eurojackpot eine halbe Million Euro gewonnen hatte. Der Tipper hatte vergessen, seinen Schein zu überprüfen. „Er hat dann beim Wegbringen von Altpapier in der Zeitung die Meldung gesehen, dass ein Lotto-Gewinner gesucht wurde“, berichtete Waschke.

Auch bei dem aktuellen Volltreffer sei sie zuversichtlich, dass der Gewinner seinen neuen Reichtum noch bemerken werde, sagte Waschke. Der Tipper hat 13 Wochen Zeit, um seinen Gewinn anzumelden. Bislang sei noch jeder Millionen-Glückspilz in Sachsen gefunden worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Jahre nach der Friedlichen Revolution in der DDR und dem Mauerfall sieht sich jeder zweite Ostdeutsche als Gewinner der deutschen Einheit. Das hat eine repräsentative Allensbach-Studie im Auftrag der Leipziger Volkszeitung mit 14 weiteren Ost-Tageszeitungen, der SuperIllu und der Chemnitzer Werbegruppe Zebra ergeben.

02.10.2014

Sachsen zahlt weiterhin Millionensummen für seine frühere Landesbank. Im dritten Quartal dieses Jahres überwies das Land aus dem dafür vorgesehenen Garantiefonds weitere rund 28,6 Millionen Euro an die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), wie das Finanzministerium am Mittwoch in Dresden mitteilte.

01.10.2014

Erstmals ist der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) mit dem tschechischen Präsidenten Milos Zeman zusammengekommen.„Es war ein sehr lockeres, aber trotzdem in der Sache ernstes Gespräch“, sagte Tillich in Prag.

01.10.2014