Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens Ärzte trotz hoher Belastung gesund und zufrieden
Region Mitteldeutschland Sachsens Ärzte trotz hoher Belastung gesund und zufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 22.01.2010
Dresden

Demnach klagten zwar viele Mediziner über lange Arbeitszeiten, wenig Gehalt und die Vermischung von Beruf und Freizeit. Trotzdem beurteilten mehr als 90 Prozent ihren Beruf positiv. Für die Studie hatte die Landesärztekammer mehr als 2200 Ärztinnen und Ärzte nicht nur zum Berufsalltag, sondern auch zu Ernährungsgewohnheiten, sportlichen Aktivitäten und dem eigenen Gesundheitszustand befragt.

So leiden die sächsischen Mediziner den Ergebnissen zufolge häufiger unter Erschöpfung als der Durchschnittsdeutsche, deutlich seltener treten dagegen Herzbeschwerden auf. Im Schnitt arbeiten angestellte Ärztinnen und Ärzte 55,2 Stunden pro Woche, fast 40 Prozent sind übergewichtig, zwei Drittel Nichtraucher, neun von zehn trinken wenig oder gar keinen Alkohol, knapp vier Prozent leiden unter einem Burn-Out-Syndrom.

Nach Ansicht der Verfasser widerlegen die Ergebnisse der Studie auch die allgemeine Auffassung, dass eine hohe berufliche Belastung zwangsläufig auf die Gesundheit abfärbt. Hohe Belastungen gingen bei den sächsischen Ärzten offensichtlich eher mit einer hohen Leistungsfähigkeit einher, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die rechtsextreme NPD hat mit einem Anschreiben an Schüler nach Auffassung der SPD-Landtagsfraktion unzulässige Parteienwerbung betrieben. In einem am Freitag bekannt gewordenen Brief bittet die Fraktionsspitze Landtagspräsident Matthias Rößler, Innenminister Markus Ulbig und Kultusminister Roland Wöller (alle CDU) um eine Prüfung des Vorgangs.

22.01.2010

Ein Jahr danach erinnert an der Stadtkirche in Limbach-Oberfrohna (Landkreis Zwickau) fast nichts an den spektakulären Unfall. „Es war nur ein Dachschaden“, sagt Pfarrer Andreas Vögler.

22.01.2010

Bei einer Razzia haben Drogenfahnder in Hainichen (Landkreis Mittelsachsen) eine Cannabis-Aufzucht im Keller einer Diskothek ausgehoben. Dabei beschlagnahmten die Ermittler bereits am Donnerstag auf rund 200 Quadratmetern etwa 1000 fast erntereife Cannabis-Pflanzen, teilte die Polizei am Freitag mit.

22.01.2010