Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News Sachsens Flüsse führen Hochwasser - Neiße in Görlitz ist Schwerpunkt

Sachsens Flüsse führen Hochwasser - Neiße in Görlitz ist Schwerpunkt

Tauwetter bis in die Kammlagen der Gebirge und Regen lassen die Flüsse in Sachsen wieder anschwellen. Abgesehen von der Lausitzer Neiße bestehe keine erhöhte Hochwassergefahr, teilte das Landesamt für Umwelt und Geologie am Mittwoch in Dresden mit.

Voriger Artikel
Sachsens Koalition zieht positives Halbzeitfazit - Opposition mit vernichtender Kritik
Nächster Artikel
Finanzminister Unland bekommt Negativpreis „Eule 2011“

Tauwetter sorgt an der Elbe in Dresden für leichtes Hochwasser.

Quelle: Franziska Schmieder

Dresden. „Die Lage im Land ist nicht dramatisch“, sagte eine Sprecherin der Nachrichtenagentur dpa. Die Lausitzer Neiße am Pegel Görlitz könne bis Donnerstag 4,80 Meter und damit die Alarmstufe 3 erreichen. Am Pegel Zittau oberhalb des Witka-Zuflusses fiel der Wasserstand nach Erreichen der Alarmstufe 2 bei 2,42 Metern wieder. Am Nachmittag sank er aber mit 2,38 Metern wieder unter dem Richtwert von 2,40 Metern.

Schon am Abend werde die Vier-Meter-Marke überschritten. Grund sind sehr hohe Abflüsse im Oberlauf der Witka auf polnischer Seite, bedingt durch die Schneeschmelze im Gebirge. Am Nachmittag lag der Pegelstand in Görlitz noch bei 3,90 Metern im Bereich der Alarmstufe 1. Der Bruch des Staudamms an der Witka-Talsperre hatte im August 2010 Teile der Görlitzer Altstadt stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Fluss erreichte damals einen Höchststand von 7,07 Metern.

Da es in der kommenden Nacht auch im oberen Bergland mild bleibe, wird das Tauwetter laut Vorhersage weiter anhalten. „Bis zum Freitag ist mit täglichen Abtaumengen zwischen 5 und 25 Millimeter zu rechnen“, so das Landeshochwasserzentrum. Dazu komme gelegentlich schwacher Regen. Daher schwellen vor allem Flüsse und Bäche wieder an, die aus oberen Berglagen kommen. Auch für die Elbe rechnen die Behörden mit einer zweiten Hochwasserwelle im Bereich der untersten Alarmstufe. Trotz zwischenzeitlichen Absinkens des Wasserstandes unter den Richtwert hielt das Dresdner Umweltamt die Alarmstufe 1 aufrecht.

Wegen der Entwicklung am Oberlauf des Flusses an der Grenze zu Tschechien, wo das Wasser bereits wieder steige, bleibe die Lage unter Beobachtung, teilte die Stadt mit. Die Behörden gehen aber auch diesmal nicht davon aus, dass der Fluss auf fünf Meter anschwillt und die zweite Alarmstufe ausgerufen werden muss. Die maximale Höhe wurde für Samstag bei 4,30 Meter prognostiziert. Laut Umweltamt sind Elberadweg und elbnahe Parkplätze daher nur eingeschränkt nutzbar. Auch die Nebenflüsse der oberen Elbe und die Mulden - Vereinigte, Zwickauer und Freiberger - könnten weiter anschwellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr