Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens Grüne verbuchen zehn Prozent Mitgliederzuwachs
Region Mitteldeutschland Sachsens Grüne verbuchen zehn Prozent Mitgliederzuwachs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 27.02.2012
Claudia Maicher aus Leipzig kandidiert erneut als Landessprecherin der Grünen. Quelle: André Kempner
Dresden

Rund 120 Delegierte treffen sich an diesem Wochenende zu einem Parteitag in Görlitz, auf dem der Vorstand neu gewählt wird. Als Gast am Freitag wird Bundesvorsitzende Claudia Roth erwartet. Am Samstag wird gewählt.

Die Landessprecher Claudia Maicher und Volkmar Zschocke treten wieder an, weitere Bewerber gibt es bislang nicht. Beide Sprecher stellten am Montag klar, dass sie den Verband für die Landtagswahl im Jahr 2014 weiter fit machen wollen. Es bleibe - wie vor zwei Jahren beschlossen - dabei, dass die Grünen eine Regierungsbeteiligung anstreben, sagte Zschocke und sprach von einer ernsthaften Bearbeitung aller Optionen.

„Wir schließen von vornherein nichts aus, wir binden uns nicht im Vorfeld an ein Lager.“ Maicher betonte, die Partei wolle den Sachsen eine wählbare Alternative bieten. Die Grünen haben derzeit neun Sitze im Parlament, bei der Landtagswahl 2009 waren sie auf 6,4 Prozent der Stimmen gekommen.

Der Parteitag beginnt am Freitagabend, dann wollen die Delegierten zum Thema Rechtsextremismus debattieren. Dabei soll es unter anderem um Konsequenzen aus den Pannen bei der Verfolgung Neonazi-Trios gehen, das jahrelang von Zwickau aus unentdeckt agierte. „Die Verharmlosung von Rechtsextremismus muss ein Ende haben“, machte Maicher die Zielrichtung klar.

Am Samstag steht unter anderem der Umgang mit Rohstoffen und deren Wiederverwertung im Blickpunkt der Diskussion. Diese Debatte ist Teil der langfristigen Vorbereitung auf das Landtagswahlprogramm. Die Schwerpunkte waren bereits 2010 festgeklopft worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsen gehört nach Angaben von Innenminister Markus Ulbig (CDU) nach wie vor zu den sichersten Bundesländern. Die Kriminalitätsrate liege unter dem bundesweiten Durchschnitt und die Aufklärungsquote darüber, sagte Ulbig am Montag zum Auftakt des ersten Landespräventionstages in Sachsen.

27.02.2012

Die CDU in Sachsen-Anhalt macht sich für die Braunkohle stark. Angesichts weltweiter Krisen und Konflikte werde es für einen Industriestandort wie Deutschland zunehmend wichtiger, eine Energieerzeugung auch unabhängig von Öl- und Gaslieferungen aufrecht zu erhalten, erklärte Fraktionschef André Schröder am Montag vor Beginn des Braunkohlegipfels in Leuna (Saalekreis).

27.02.2012

Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle in Sachsen ist gesunken. Im Jahr 2011 kamen zwölf Menschen durch Unfälle am Arbeitsplatz ums Leben, wie der Radiosender „Hitradio RTL“ am Sonntag unter Berufung auf das Wirtschaftsministerium berichtete.

26.02.2012