Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsens Lehrer mit Haushalt unzufrieden: Proteste vor dem Finanzministerium in Dresden

Sachsens Lehrer mit Haushalt unzufrieden: Proteste vor dem Finanzministerium in Dresden

Pünktlich zu den entscheidenden Sitzungen zur Verabschiedung des neuen Haushalts haben Sachsens Lehrer noch einmal mobil gemacht. Vor der Sitzung des Haushalts- und Finanzausschusses am Dienstagmorgen in Dresden warteten rund 60 Pädagogen mit weihnachtlichen „Wunschzetteln“ samt Lebkuchen und roten Äpfeln auf die Parlamentarier.

Voriger Artikel
Pläne zum Ausbau des Stromnetzes gekürzt - vorerst keine neue Trasse im Thüringer Wald
Nächster Artikel
Busfahrer-Streiks abgewendet - Verdi akzeptiert Angebot für sächsischen Regionalverkehr

Lehrerproteste in Dresden.

Quelle: Stephan Lohse

Dresden. Es gehe darum, die Abgeordneten noch einmal auf die Situation der Lehrer aufmerksam zu machen, sagte Sabine Gerold, Landesvorsitzende der Lehrergewerkschaft GEW. Der Ausschuss sollte am Vormittag auch mehrere Änderungsanträge der Opposition behandeln, die unter anderem mehr Lehrerstellen und eine bessere Bezahlung beinhalten.

Die Chancen, dass diese angenommen werden, sind aber gering, auch wenn es, wie Sabine Gerold betont, auch unter den Bildungspolitikern der Regierungskoalition durchaus einen breiten Konsens gebe, die Bedingungen für Lehrer im Freistaat zu verbessern.

GEW setzt auf Gespräch mit Finanzminister Unland

Umso mehr hofft die GEW auf das Gespräch mit Finanzminister Georg Unland (CDU) am 4. Dezember. Auch wenn es sich dabei nur um ein Informationsgespräch handelt, will die Gewerkschaft dann ihre Argumente vortragen, um Unland von der Notwendigkeit von Verhandlungen zu überzeugen. Sollte der Minister jedoch hart bleiben, so will Gerold auch weitere Streiks im neuen Jahr nicht ausschließen. „Wir wollen es eigentlich nicht“, so die GEW-Vorsitzende, der Frust unter den Lehrern sei aber sehr groß.

Sachsens Lehrer fordern einen Demografie-Tarifvertrag mit besseren Altersteilzeitregelungen, mehr Lehrerstellen für Sachsen sowie eine bessere Bezahlung. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, haben die Pädagogen in diesem Schuljahr bereits zwei Mal den Unterricht ausfallen lassen. Kurz nach Schuljahresbeginn hatten mehr als 12.000 Lehrer vor dem Landtag demonstriert. Die Verwaltung des Parlaments sprach anschließend von der größten Demo der Nachwendegeschichte. Mitte November gab es einen weiteren Streiktag, an dem sich in Dresden und Umgebung etwa 5000 Lehrer beteiligten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr