Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens Piraten fordern nach Cannabis-Urteil komplette Legalisierung
Region Mitteldeutschland Sachsens Piraten fordern nach Cannabis-Urteil komplette Legalisierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 22.07.2014
Der Cannabis-Eigenanbau kann unter bestimmten Bedingungen als Notlösung erlaubt werden. Quelle: Oliver Berg
Anzeige
Dresden

Mit der Entkriminalisierung ließe sich auch Geld sparen, das wiederum in die Drogenprävention fließen könne.

„Anstatt knapp 40 Prozent der 18- bis 25-Jährigen in Deutschland für ihren Cannabiskonsum zu kriminalisieren, sollte endlich eine zeitgemäße Drogenpolitik umgesetzt werden“, erklärte Ritschel und nannte als Beispiele Uruguay und die USA. Das Verwaltungsgericht Köln hatte am Dienstag entschieden, dass chronisch kranke Patienten ausnahmsweise privat Cannabis züchten dürfen.

Das Gericht erlaubte den Anbau zu Therapiezwecken, wenn den Kranken sonst nichts gegen ihre Schmerzen hilft. Der Eigenanbau bleibe im Grundsatz verboten, könne aber unter bestimmten Bedingungen als „Notlösung“ erlaubt werden, teilte das Gericht mit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Luft ist seit der Wende deutlich sauberer geworden. So lautet die zentrale Botschaft aus dem Umweltministerium. Über Details wollen Minister Frank Kupfer (CDU) und Experten aus den Umweltbehörden am Dienstag in einer Messstation in Radebeul informieren.

22.07.2014

Dessau-Roßlau/Magdeburg. Unwetter haben in Teilen Sachsen-Anhalts einigen Schaden angerichtet. Im Raum Wittenberg seien etliche Bäume umgestürzt, sagte ein Polizeisprecher am Montagabend.

21.07.2014

Der sächsische Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) warnt vor negativen Folgen der Maut für den kleinen Grenzverkehr. Tagestourismus und Shopping würden für Touristen aus Tschechien und Polen unattraktiv.

21.07.2014
Anzeige