Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsens Skigebiete rechnen am Wochenende mit Besucheransturm

Sachsens Skigebiete rechnen am Wochenende mit Besucheransturm

Dresden. Blauer Himmel, Pulverschnee und knackig-kalte Temperaturen - Sachsens Skigebiete rechnen am zweiten Adventswochenende mit einem Besucheransturm. „Wir haben traumhaftes Winterwetter, die Bedingungen zum Saisonbeginn sind optimal“, sagte der Geschäftsführer der Fichtelberg-Schwebebahn in Oberwiesenthal, René Lötzsch, am Freitag.

Voriger Artikel
Neue Zahlen: Mehrzahl der Sachsen-Anhalter ist gegen Ausländerfeindlichkeit
Nächster Artikel
Nach Fahrstuhlbrand in Jena: 87-Jährige sitzt seit Wochen in Wohnung fest

Am Fichtelberg in Oberwiesenthal sind beste Skibedingungen. Quelle: Nina C. Zimmermann/dpa

Quelle: dpa

Auf den Pisten liege knapp ein halber Meter Schnee, zwei Lifte seien bereits geöffnet. Am Samstag kommen noch der Vierer-Sessellift und weitere Lifte hinzu. Zudem warten rund um den Fichtelberg 35 Kilometer gespurte Loipen sowie die 1800 Meter lange Rodelbahn auf Wintersportler. Rund 2000 Gäste pro Tag werden erwartet.

Geöffnet sind auch die Lifte im Skigebiet Altenberg/Geising (Erzgebirge). „Die ersten Wintersportler sind schon da“, sagte Betriebsleiter Frank Mühle. Er rät Ski- und Rodelfans, möglichst mit dem Zug anzureisen, mit Parkplätzen könnte es knapp werden. Der Verkehrsverbund Oberelbe setzt am Samstag und Sonntag zusätzlich Wintersportzüge ein, um Gäste von Dresden in den Erzgebirgskamm zu bringen. Die Skiwelt Schöneck im Vogtland rechnet zum Start in die Wintersaison mit einem Ansturm - auf den Pisten locken rund 40 Zentimeter Pulverschnee. Das Skigebiet Klingenthal wartet mit knapp einem halben Meter der weißen Pracht auf.

Auch im Thüringer Wald werden am zweiten Adventswochenende viele Wintersportler erwartet. „42 Zentimeter Neuschnee sind ein schlagkräftiges Argument“, sagte Christina Löffel vom Regionalverbund Thüringer Wald in Oberhof. Bis zu 15 Lifte sollen Ski- und Schlittenfahrer in die Berge der Rennsteig-Region ziehen. Am Freitag waren bereits 515 Kilometer Skiwanderwege und Loipen präpariert, darunter Oberhof, Goldlauter, Manebach und Neuhaus am Rennweg. Und sogar im Dunkeln soll Rodeln, Langlauf und Alpin möglich sein: „Für Nachtschwärmer haben wir Flutlichtanlagen aufgestellt“, so Löffel - unter anderem in Ruhla und Schmiedefeld am Rennsteig.

Sachsen-Anhalts Urlaubsgebiete rechnen an diesem Wochenende mit einem Ansturm von Ausflüglern und Wintersportlern. Erste Adresse sei der Harz. „Wir haben Schneehöhen zwischen 12 und 30 Zentimeter, einige Lifte öffnen und die ersten Loipen werden gespurt“, sagte Eva-Christin Ronkainen, Sprecherin des Harzer Tourismusverbandes in Goslar. Es könne gerodelt, gewandert und auch über Weihnachtsmärkte geschlendert werden.

„Zumindest am Samstag sind die Bedingungen optimal“, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Leipzig. Es bleibe trocken und freundlich, Autofahrer auf dem Weg ins Erzgebirge, die Oberlausitz oder in das Vogtland müssten nicht mit neuen Schneefällen rechnen. Allerdings ist warme Kleidung gefragt - laut DWD liegen die Temperaturen auch tagsüber nur bei minus drei bis vier Grad. Von Sonntagnachmittag an schwankt das Wetter dann voraussichtlich um.

Bis zum Montagmorgen muss überall in Sachsen mit kräftigem Schneefall und Windböen gerechnet werden - im Bergland über 500 Meter drohen erneut Unwetterwarnungen. Im Tiefland sind bis zu 10 Zentimeter Neuschnee möglich, in höheren Lagen bis zu 25 Zentimeter. „Am Montagmorgen im Berufsverkehr wird es wohl erhebliche Behinderungen auf Straße und Schiene geben“, hieß es beim DWD.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr