Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens VW-Mitarbeiter künftig gleichberechtigt
Region Mitteldeutschland Sachsens VW-Mitarbeiter künftig gleichberechtigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 08.12.2009
Quelle: dpa
Wolfsburg/Chemnitz

„Wir haben alle gemeinsam massiv zum Erfolg des Unternehmens beigetragen“, sagte der Vorsitzende des Konzernbetriebsrates von VW, Bernd Osterloh, nach einer Betriebsversammlung des VW-Motorenwerkes in Chemnitz am Dienstag. „Und das Mindeste, was wir als Beschäftigte dafür erwarten können, ist die Zusage, dass Volkswagen unsere Arbeitsplätze sichert.“ Bisher hatten die Sachsen einen eigenen Vertrag, der noch bis Ende 2011 läuft.

In Zwickau arbeiten bei VW etwa 6200 Mitarbeiter. Dort baute das Unternehmen 2008 rund 254.000 Autos der Modelle Passat und Golf. Das Motorenwerk in Chemnitz hat rund 1000 Beschäftigte, in Dresden sind es etwa 400. Die Tarifverhandlungen sollen Anfang 2010 beginnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Auffahrunfall auf der Dresdner Elbbrücke Blaues Wunder sind am Dienstag neun Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war ein Bus auf einen anderen, plötzlich haltenden Bus geprallt.

08.12.2009

Eine 21-Jährige hat am Dienstag vor dem Erfurter Amtsgericht die Amokdrohung gegen ihre damalige Schule gestanden. Sie habe die zwei E-Mails geschrieben, sich aber nichts dabei gedacht, sagte sie zum Prozessauftakt.

08.12.2009

Nach dem Brandanschlag auf das Weimarer Ordnungsamt verfolgen die Ermittler weiter eine Spur zur autonomen Szene. Im Moment gebe es jedoch keine neuen Erkenntnisse zu den Tätern, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt, Hannes Grünseisen, am Dienstag.

08.12.2009