Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens Wirtschaftsminister will grüne Umweltplakette abschaffen
Region Mitteldeutschland Sachsens Wirtschaftsminister will grüne Umweltplakette abschaffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 26.03.2014
Franziska Ottilinger hat sich vor einem dreiviertel Jahr extra einen neuen Wagen mit grüner Umweltplakette gekauft. Geht es nach dem sächsischen Umweltminister, bräuchte sie den Aufkleber bald nicht mehr. (Archivbild) Quelle: Regina Katzer
Dresden

Der sächsische Ressortchef Sven Morlok (FDP) verwies am Mittwoch in Dresden darauf, dass täglich mit jeder Neuzulassung Fahrzeuge auf die Straße kämen, die die Abgasnorm ohnehin erfüllten. Es sei deshalb sinnvoller, nach dem „Regelausnahmeprinzip“ jene Fahrzeuge zu kennzeichnen, die nicht schadstoffarm sind - und zwar auf dem vorderen Kennzeichen. Morlok macht auch den Verwaltungsaufwand für die grüne Plakette geltend. Mit jedem Wechsel der Frontscheibe, werde für den Autofahrer wieder eine neuen Plakette notwendig.

Auf ihrem Ministertreffen wollen die Ressortchefs der 16 Bundesländer auch mit Bundesverkehrsministerkonferenz Alexander Dobrindt (CSU) über Themen wie den Investitionsstau bei der Verkehrsinfrastruktur, Elektromobilität und den Güterverkehr diskutieren. Die Konferenz findet unter dem Vorsitz von Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) statt, Morlok ist Gastgeber.

Forderungen nach mehr Geld für eine ausreichende Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur hatte es bereits auf der Konferenz im Vorjahr gegeben. Damals hatten die Verkehrsminister den Bedarf auf 40 Milliarden Euro in den nächsten 15 Jahren beziffert - 2,7 Milliarden Euro pro Jahr. „Nachdem die große Koalition im Bund für die laufende Legislaturperiode fünf Milliarden Euro für die Sanierung von Straßen, Schienen- und Wasserwegen bereitstellen will, sehen die meisten Ressortchefs der Länder darin lediglich einen ersten Schritt, den drohenden Verfall der deutschen Verkehrsinfrastruktur zu stoppen“, hieß es in der Einladung zur Konferenz der Minister.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Verteilnetzbetreiber Mitnetz Strom will in diesem Jahr rund 260 Millionen Euro in den Aus- und Neubau von Stromleitungen und -anlagen in Ostdeutschland investieren.

26.03.2014

Reisende müssen sich an diesem Donnerstag wegen des Flughafenstreiks auf Chaos einstellen. Deutschlands größte Fluglinie Lufthansa streicht fast 600 Flüge. Betroffen sind vor allem innerdeutsche und europäische Verbindungen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

26.03.2014

Allergiker haben in diesem Frühjahr nach Einschätzung von Medizinern der Uniklinik Leipzig mit einem besonders frühen Pollenflug zu kämpfen. Aufgrund des warmen Wetters sei die Pollenflugsaison in diesem Jahr um einige Wochen voraus, teilte die Klinik am Dienstag mit.

25.03.2014