Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sachsens früherer Ministerpräsident Tillich wird Landtagsmandat niederlegen
Region Mitteldeutschland Sachsens früherer Ministerpräsident Tillich wird Landtagsmandat niederlegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 26.04.2018
Stanislaw Tillich (CDU) gibt bis zum Herbst sein Landtagsmandat auf. Quelle: dpa
Leipzig

Sachsens ehemaliger Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) will sein Landtagsmandat aufgeben. „Ich lege zum 31. Oktober mein Mandat nieder“, sagte Tillich der „Freien Presse“ (Donnerstag). Was er künftig machen wolle, ließ der 59-Jährige offen. Er sagte nur: „Ich möchte etwas anderes machen.“

Tillich sitzt seit Oktober 2004 im sächsischen Landtag. Von Mai 2008 bis Dezember 2017 war er Ministerpräsident des Freistaats. Nach der schweren Niederlage der sächsischen CDU bei der Bundestagswahl 2017 war der CDU-Politiker vom Amt zurückgetreten. In Sachsen wird 2019 ein neues Parlament gewählt.

Auf Tillich wird laut „Freier Presse“ voraussichtlich der Büroleiter von Innenminister Roland Wöller (CDU), Jörg Markert, in den Landtag folgen. Der Politiker aus dem CDU-Kreisverband Erzgebirge sei der nächste Nachrücker auf der Landesliste.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im neuen Bereich der Dauerausstellung „Entdecke Halle!“, der am Freitag im Stadtmuseum festlich eröffnet wird, gehört das Fritz-Weineck-Denkmal zweifellos zu den auffälligsten Exponaten. Bis 1990 stand die lebensgroße Skulptur des „Kleinen Trompeter„ am halleschen Saale-Ufer.

25.04.2018

Fast 40 000 Kleingärten liegen laut einem Medienbericht in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen brach. In den Großstädten gäbe es zwar Wartelisten, in ländlichen Regionen ist das Interesse an Gartenparzellen aber gering.

25.04.2018

Der zweite vollelektrische BMW, der iX3, soll ab 2020 in China gebaut werden. Das gab der Autobauer am Mittwoch in Peking bekannt. bislang einzige Elektroauto, der i3, läuft in Leipzig vom Band.

25.04.2018