Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sächsische Hilfsorganisation wegen versuchter Schleusung angezeigt
Region Mitteldeutschland Sächsische Hilfsorganisation wegen versuchter Schleusung angezeigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 26.06.2017
Weil sie Flüchtlingen im Mittelmeer helfen will, ist eine Dresdner Organisation wegen versuchter Schleusung angezeigt worden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Der Dresdner Verein "Mission Lifeline" sieht sich mit einer Anzeige wegen versuchten Einschleusens von Ausländern konfrontiert. Die Hilfsorganisation hatten in den vergangenen Monaten Geld für ein Schiff gesammelt, um Flüchtlinge aus dem Mittelmeer zu retten. Die erste Mission soll im September beginnen, sagte Vereinschef Axel Steier am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Nach Angaben der Bundespolizei ging die Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Dresden ein. Mit den Ermittlungen sei die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung beauftragt worden. Steier zufolge ist der Vorwurf "völlig absurd und an den Haaren herbeigezogen".

LVZ

Den gesamten Montag lang belohnen die Mitteldeutschen Bahnunternehmen Schüler für herausragende Leistungen. Wer auf seinem Zeugnis ein „Sehr gut“ hat, fährt kostenlos – allerdings nur verbundübergreifend.

26.06.2017

Mehr als ein Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall gibt es noch Interessantes aus der Ost-Vergangenheit. Ein Stasi-Offizier als Wirtschaftsverbrecher? In einem neuen Buch geht es um einen ausgebufften Funktionär und ein vermeintliches Attentat auf Erich Honecker.

26.06.2017

Menschen mit Behinderung oder ältere Bürger können ab Samstag finanzielle Hilfe beantragen, wenn sie ihre Wohnungen barrierefrei umbauen möchten. Bis 2019 stehen dafür neun Millionen Euro bereit, erklärte Innenminister Markus Ulbig (CDU). Auch in Leipzig gibt es eine entsprechende Beratungsstelle.

28.06.2017
Anzeige