Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sächsischer Inklusionspreis an fünf Einrichtungen vergeben
Region Mitteldeutschland Sächsischer Inklusionspreis an fünf Einrichtungen vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 05.05.2014
Inklusion im Alltag gewinnt immer mehr Beachtung. Quelle: dpa
Anzeige
Chemnitz/Dresden

Der Preis wurde vom Beauftragten der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Stephan Pöhler, erstmals und in fünf Kategorien vergeben.

Sozialministerin Christine Clauß (CDU) würdigte bei der Verleihung am Montag in Chemnitz das Engagement der rund 40 Bewerber. Das Bewusstsein, dass vorhandene Barrieren aller Art einen Teil der Menschen ausgrenzten, wachse. „Leider gibt es auch 2014 noch Barrieren in den Köpfen.“ Unter dem Motto „Lieblingsplätze für alle“ fördert der Freistaat kleine Investitionen zum Abbau bestehender Barrieren im Kultur-, Freizeit- und Bildungsbereich sowie Gesundheitswesen.

2014 stehen insgesamt 2,5 Millionen Euro zur Verfügung, darunter für Rampen an Arztpraxen oder Kneipen. Geld gibt es auch für breitere Türen in Freizeiteinrichtungen und Bibliotheken für Rollstuhlfahrer oder Induktionsanlagen in Museen und Kinos für Besucher mit Hörgerät. Eine Flut von Anträgen zeugt von großem Bedarf, betonte Clauß, die das Investitionsprogramm nicht als einmalige Sache sieht. „Der Weg in eine inklusive Gesellschaft ist bei weitem noch nicht zu Ende.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie inszenieren sich als Heimchen am Herd und unwissende Mitläuferin - eben nur die „Freundin von“. Es gibt noch nicht einmal ein griffiges Wort für weibliche Neonazis.

05.05.2014

Grausam und heimtückisch soll ein 57-jähriger Hausmeister seine Nachbarin getötet haben - seit Montag muss sich der Mann vor dem Landgericht in Görlitz verantworten.

05.05.2014

Es war kaum zu spüren, aber ließ Seismologen dennoch aufhorchen: Am Samstag ist südlich von Leipzig ein Erdbeben registriert worden. Laut des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) hatte das Beben eine Stärke von 2,4 auf der Richterskala.

05.05.2014
Anzeige