Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sächsisches Handwerk meldet Rekord bei Lehrstellen-Angebot
Region Mitteldeutschland Sächsisches Handwerk meldet Rekord bei Lehrstellen-Angebot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 27.12.2011
Bereits jetzt werden in Sachsen bis zu 750 Lehrlinge für das im Herbst 2012 beginnende Ausbildungsjahr gesucht, darunter allein 71 für den Friseurberuf. (Archiv- und Symbolbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Dresden

Dies seien so viele Lehrstellen wie noch nie zu diesem Zeitpunkt, teilte der Sächsische Handwerkstag am Dienstag in Dresden mit.

Allein für den Beruf des Friseurs gibt es den Angaben zufolge 71 Plätze, auch angehende Bäcker (50) oder Kfz-Mechatroniker (35) gelten als besonders begehrt. Für das laufende Lehrjahr wurden den Angaben zufolge etwa 5200 Azubi-Verträge unterschrieben. Durch die sinkende Zahl an Schulabgängern sind indes viele Lehrstellen unbesetzt. Von den 59.000 Handwerksbetrieben im Freistaat dürfen 22.500 ausbilden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Stopp eines griechischen Reisebusses mit einer Schleuserbande in Dresden sitzen fünf Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Neben Fahrer und Beifahrer - sie sind 50 und 51 Jahre alt - wurde gegen weitere drei Mitfahrende Haftbefehl erlassen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstag in Pirna.

27.12.2011

Sachsen bleibt ein Freistaat ohne eigene Hymne. Auch der Landtag vermag an diesem Dilemma nichts zu ändern. Zumindest hat der Petitionsausschuss des sächsischen Parlamentes jetzt einem entsprechenden Ersuchen aus der Bürgerschaft nicht zum Durchbruch verhelfen können.

27.12.2011

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) will 2012 noch mehr Klassikfans für das Radio begeistern. Dafür werde das per Digitalradio verbreitete Programm MDR Klassik mit neuen, eigenen Sendungen ausgebaut, sagte MDR-Hörfunkdirektor Johann Michael Möller in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in Halle.

27.12.2011
Anzeige