Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Sanktionen gegen Russland: Morlok befürchtet Einbußen auch für Ostdeutschland
Region Mitteldeutschland Sanktionen gegen Russland: Morlok befürchtet Einbußen auch für Ostdeutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 10.08.2014
Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP). Quelle: dpa
Dresden

Er verwies am Sonntag in Dresden darauf, dass ostdeutsche Betriebe traditionell enge Beziehungen zu Russland pflegten und daher besonders von den Auswirkungen betroffen seien. Wenn entgegen des EU-Beschlusses auch Aufträge aus schon geschlossenen Verträgen und Vereinbarungen betroffen wären, drohten vor allem kleinen und mittelständischen Firmen Liquiditätsprobleme.

Morlok mahnte den Bund, die Vorgabe, dass vor dem 1. August besiegelte Verträge und Vereinbarungen ausgenommen sind, strikt umzusetzen. Nach Ministeriumsangaben gehört Russland mit einem Exportvolumen von rund 1,3 Milliarden Euro im Jahr zu den wichtigen Handelspartnern des Freistaates.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jeder zweite Deutsche weiß nach einer aktuellen Umfrage nicht, dass der Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 begann. Nur die Hälfte der Befragten konnte das historische Datum richtig zuordnen, wie aus der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infratest dimap hervorgeht.

10.08.2014

Meißen. Die Weinlese in Sachsen beginnt in diesem Jahr ungewöhnlich früh. „Anfang September geht es mit den frühen Sorten  wie Müller-Thurgau los“, sagte der Vorsitzende des Weinbauerverbandes, Bernd Kastler, der Nachrichtenagentur dpa.

10.08.2014

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) fordert von der Bundesregierung eine wirksamere Suchtvorbeugung. Generell sollte verboten werden, Jugendlichen Alkohol zu verkaufen - und zwar nicht nur Schnaps, fordern die Experten.

09.08.2014