Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Schafe bei Wurzen vermutlich von Wolf gerissen
Region Mitteldeutschland Schafe bei Wurzen vermutlich von Wolf gerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 18.04.2018
Vermutlich ein Wolf hat bei Wurzen Schafe gerissen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Wurzen

Wie das Landratsamt in Borna am Mittwoch mitteilte, wurden in einem Ortsteil von Wurzen bereits am Freitag fünf gerissene Schafe aufgefunden. Erste Ergebnisse der Bissspuren lassen auf einen Wolf oder einen großen Hund schließen. Eindeutige Nachweise aus der DNA-Beprobung stehen noch aus, heißt es aus der Behörde.

Der Landkreis Leipzig bittet ansässige Tierhalter, sich auf die Anwesenheit von Wölfen einzustellen und die entsprechenden Vorkehrungen zum Schutz ihrer Tiere zu treffen. „Vor allem Schaf- und Ziegenhalter, sowie Betreiber von Wildgattern sollten Vorkehrungen für den Schutz ihrer Tiere treffen. Diese Tierarten werden am häufigsten von Wölfen gerissen, da sie gut ins Beuteschema passen“, sagte Amtssprecherin Brigitte Laux.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hochsommer schon im April: Zum Ende der Woche geht es mancherorts in Richtung 30-Grad-Marke. Allerdings könnte der Wonnemonat Mai enttäuschen. Außerdem: Der erste Sommer-Trend ist da – mit einer guten und einer schlechten Botschaft.

18.04.2018
Lokales Großer Mangel in Berlin, Leipzig und Bremen - Studie: In Städten fehlen zwei Millionen bezahlbare Wohnungen

Vor allem bei kleinen Wohneinheiten gebe es großen Bedarf, erklärt ver.di unter Verweis auf eine Erhebung der Böckler-Stiftung.

18.04.2018

Hunderte Neonazi wollen am kommenden Wochenende in Ostritz zu einem Musik- und Kampfsportfestival zusammenkommen. Der Gegenprotest vor Ort wird auch aus der Messestadt unterstützt.

19.04.2018