Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Schläger attackieren Ska-Musiker in Delitzsch – rechtsradikaler Hintergrund vermutet
Region Mitteldeutschland Schläger attackieren Ska-Musiker in Delitzsch – rechtsradikaler Hintergrund vermutet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 20.03.2012
Quelle: dpa
Leipzig

Die acht Personen, darunter auch der Veranstalter des Konzerts, dessen Freundin und zwei tschechische DJs, seien dabei von einem Mann beobachtet worden, der daraufhin zum Mobiltelefon griff.

Kurz nach dem Telefonat wurden die Konzertbesucher in Nähe des Nordplatzes von mehreren Dutzend Unbekannten angegriffen. Die Polizei spricht von zehn Schlägern, nach Angaben der Opfer seien es bis zu 20 gewesen. Einer der beiden tschechischen DJs wurde bei der Auseinandersetzung so schwer am Kopf verletzt, dass er anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Konzertveranstalter und dessen Freundin trugen von den Schlägen und Tritten leichte Blessuren davon.

Laut der Mitteilung einer am Konzert beteiligten Ska-Band waren die Angreifer stadtbekannte Delitzscher Neonazis. Die Polizei wollte einen rechtsradikalen Hintergrund zumindest nicht ausschließen. „Es wird in alle Richtungen ermittelt, auch in diese“, sagte Polizeisprecher Michael Hille gegenüber LVZ-Online. Die Polizeidirektion bittet Zeugen, die den Überfall gesehen haben, sich unter (0341) 25 51 00 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

ic / mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sexuelle Aufklärung an den Schulen ist aus Sicht der Grünen im Landtag ungenügend. Das sei ein Grund für den im Bundesvergleich hohen Anteil an Müttern unter 18 Jahren in Sachsen, erklärte die Sozialexpertin der Grünen im Landtag, Elke Herrmann, am Montag in Dresden nach einer Expertenanhörung.

19.03.2012

Im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen sind an diesem Donnerstag (22. März) in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erneut Warnstreiks geplant. Stadtverwaltungen, Kindertagesstätten, Sparkassen-Filialen, Dienststellen der Bundeswehr, aber auch Stadtreinigungen sollen die Arbeit zeitweise niederlegen, wie die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Montag in Leipzig ankündigte.

19.03.2012

Tschechiens Präsident Vaclav Klaus hat weitere Reformen in der Europäischen Union angemahnt. Dabei gehe es nicht mehr um „kosmetische Operationen“, sagte er nach einem Treffen mit Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) am Montag in Dresden.

19.03.2012