Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Schlecker: Sachsen bleibt skeptisch bei geplanter Transfergesellschaft
Region Mitteldeutschland Schlecker: Sachsen bleibt skeptisch bei geplanter Transfergesellschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 27.03.2012
Die Schlecker-Filiale in der Leipziger Karl-Liebknecht-Straße ist geschlossen worden. Quelle: Regina Katzer
Dresden

Damit meint Morlok bereits bestehende Möglichkeiten der Bundesagentur für Arbeit und Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds (EFS). „Wir sind näher dran an den Menschen", sagte der Minister.

„Die Bundesagentur für Arbeit ist vorbereitet, um die Schlecker- Mitarbeiterinnen so schnell wie möglich zu vermitteln", erklärte die Chefin der Regionaldirektion Sachsen, Jutta Cordt. Morlok zufolge ist Sachsen für den Fall präpariert, dass eine Transfergesellschaft nicht zustande kommen sollte. Eine Entscheidung wird am Mittwoch erwartet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens neue Kultusministerin Brunhild Kurth (parteilos) hat im Streit um Lehrermangel im Freistaat vor Pauschalurteilen gewarnt. Sie habe ein Problem damit, wenn generell von Lehrermangel gesprochen werde, sagte Kurth am Dienstag bei ihrer ersten Pressekonferenz in Dresden.

27.03.2012

Die Erzgebirgsstadt Freiberg erwartet zum Tag der Sachsen im September rund 450.000 Gäste. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, wie Oberbürgermeister Bernd-Erwin Schramm (parteilos) am Dienstag in Dresden sagte.

27.03.2012

Der für Dienstag angekündigte Streik der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi auf den Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln und Stuttgart wirkt sich auch auf den Dresdner Luftverkehr aus.

26.03.2012