Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Schwere Gewitter in Sachsen erwartet – Wetterdienst warnt vor Starkregen und Hagel
Region Mitteldeutschland Schwere Gewitter in Sachsen erwartet – Wetterdienst warnt vor Starkregen und Hagel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 21.07.2014
Meteorologen warnen am Montag vor schweren Gewittern in Sachsen. Quelle: dpa
Leipzig

Die Unwetterwarnung gilt auch für die Städte Leipzig und Dresden.

Örtlich seien Niederschlagsmengen bis zu 60 Liter pro Quadratmeter möglich, hieß es vom DWD. Grund ist ein Tiefdruckgebiet über der Mitte Deutschlands mit schwülwarmen Luftmassen. Es bringt von Südosten her schwere Gewitter.

Hoch „Aymen“ hatte am Wochenende in Sachsen für viel Sonne und große Hitze gesorgt. Wärmster Ort am Sonntag war nach DWD-Angaben Oschatz mit 34,3 Grad Celsius, gefolgt von Holzhausen bei Leipzig mit 33,8 und Hoyerswerda mit 33,6 Grad.

 

Bereits am Sonntagnachmittag entlud sich die Wochenendhitze im äußersten Westen Deutschlands in stellenweise heftigen Gewittern. Betroffen war am Sonntagnachmittag vor allem der Kreis Heinsberg nördlich von Aachen. Die Feuerwehr dort berichtete über 40 Einsätze binnen 45 Minuten. Dabei ging es meist um Bäume, die von Sturmböen umgerissen worden waren und in Häuser und auf Straßen stürzten. Auch ein Gerüst wurde von einem Haus abgerissen.

Ab Dienstag soll sich das Wetter in Leipzig wieder freundlicher zeigen mit sommerlichen Temperaturen um 28 Grad.

Die Aussichten für Leipzig und die Region im Wetter-Special von LVZ-Online

nöß/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen der Hitze hat sich die Fahrbahn der Autobahn 9 zwischen Bad Dürrenberg und Leipzig West angehoben. Es handele sich nur um wenige Zentimeter, es seien aber alle Spuren in Richtung Berlin betroffen, sagte eine Polizeisprecherin in Halle am Sonntag.

20.07.2014

Jagos läuft hektisch auf der kleinen Bühne hin und her. Sein feines Näschen wandert unter jeden Tisch und hinter jede Kiste. Immer wieder findet sein Blick Sascha Knautz.

20.07.2014

Drei bei einer Durchsuchung von Wohnungen in Sachsen-Anhalt und Sachsen festgenommene mutmaßliche Drogenhändler sind in Untersuchungshaft gekommen. Das Amtsgericht Halle erließ die entsprechenden Haftbefehle gegen die 44, 46 und 49 Jahre alten Männer, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

20.07.2014