Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News Sohn gesteht: Pflegebedürftige Mutter erschlagen

Sohn gesteht: Pflegebedürftige Mutter erschlagen

Gräfenhainichen/Dessau-Roßlau. Weil er die Gerüche aus der Wohnung seiner pflegebedürftigen 72 Jahre alten Mutter nicht mehr ertragen konnte, hat ihr 34 Jahre alter Sohn aus Gräfenhainichen (Landkreis Wittenberg) die Frau erschlagen.

Voriger Artikel
Polizei lässt Dresdner Hooligan-Bande auffliegen
Nächster Artikel
Ermittler im Fall Felix hoffen auf DNA-Proben
Quelle: André Kempner

Das Amtsgericht Dessau- Roßlau hat am Dienstag Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Mordes aus niedrigen Beweggründen gegen den Mann erlassen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der Mann habe eingeräumt, seine Mutter, die bettlägerig war, am 11. Dezember mit mehreren Hammerschlägen auf den Kopf getötet zu haben. Ermittler fanden die Leiche in der früheren Abwassergrube des gemeinsamen Hauses.

Die Ermittlungen seien nach den Hinweisen einer Pflegedienstmitarbeiterin aufgenommen worden, sagte Oberstaatsanwalt Christian Preissner. Sie hatte die Rentnerin am Montag nicht wie gewohnt in ihrer Wohnung im Erdgeschoss angetroffen, wohl aber Blutflecken wahrgenommen. Diese wurden vom Sohn, dessen Wohnung sich im Obergeschoss befindet, damit erklärt, dass seine Mutter sich bei einem Sturz tödliche Verletzungen zugezogen habe. Ihr Leichnam sei bereits von einem Bestatter abgeholt worden.

„Nachdem diese Angaben bei Nachfragen nicht bestätigt worden waren, nahmen Ermittler die Arbeit auf. Mit Hilfe eines Leichenspürhundes fanden sie bald die Leiche der 72-Jährigen“, sagte Preissner. Der 34-Jährige hatte die Leiche unter mehreren Bündeln Brikett sowie zusammengekehrten Tannennadeln in der einstigen Abwassergrube abgelegt. Mutter uns Sohn lebten allein in dem Haus.

Der 34-Jährige sitzt in der Justizvollzugsanstalt Dessau-Roßlau in Untersuchungshaft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr