Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Spediteure befürchten wegen hoher Dieselpreise Jobabbau und Firmenpleiten
Region Mitteldeutschland Spediteure befürchten wegen hoher Dieselpreise Jobabbau und Firmenpleiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 22.02.2012
Die aktuellen Spritpreise sind die höchsten in Deutschland aller Zeiten. Quelle: Peter Kneffel
Anzeige
Leipzig

Vor allem kleine Speditionen mit bis zu zehn Fahrzeugen drohe die Pleite.

Die Speditionen könnten die schnell steigenden Preise nicht einfach an die Kunden weitergeben, so Kretzschmar. Vor allem Einzelunternehmer hätten schon aufgegeben. Jetzt drohe auch den etwas größeren Betrieben die Pleite. "Die Schmerzgrenze ist überschritten."

Der Dieselpreis sei in den vergangenen sechs Jahren um gut 35 Cent pro Liter gestiegen. Das lasse sich nicht mehr durch Maßnahmen wie verbrauchsärmere LKW oder eine Spritspar-Schulung der Fahrer ausgleichen. "Wir haben alle Register gezogen, viel mehr geht nicht", sagte Kretzschmar, der selbst Chef einer Spedition in Crimmitschau (Landkreis Zwickau) ist.

Er forderte die Politik auf, die Einführung der umstrittenen Gigaliner auf festgelegten und für die besonders langen LKW geeigneten Routen voranzutreiben. "Das wäre die einfachste Möglichkeit, etwas zu verbessern." Vor allem beim Transport von leichten, aber vergleichsweise sperrigen Gütern, etwa Dämmstoffen für den Hausbau und Karosserieteilen für die Autoindustrie, seien Gigaliner sinnvoll. Mit ihnen ließen sich Fahrten reduzieren und damit auch der Kraftstoffverbrauch senken, so Kretzschmar.

Frank Johannsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stromnetze in Mitteldeutschland bekommen immer größere Probleme mit der rasant steigenden Einspeisung von Wind- und Solarstrom. Immer öfter müsse daher die Schaltwarte in Taucha bei Leipzig gezielt Windräder und Solaranlagen per Funk drosseln oder sogar ganz abschalten, warnte am Mittwoch der für Westsachsen, Ostthüringen und Teile Sachsen-Anhalts und Brandenburgs zuständige Netzbetreiber Mitnetz Strom.

22.02.2012

Schüler müssen besser vor Lehrern geschützt werden, die extremistische Ansichten vertreten und verbreiten. Das fordert der Bundesvorsitzende der Schülerunion, Lutz Kiesewetter, in der "Leipziger Volkszeitung" (Donnerstag-Ausgabe).

22.02.2012

Den Tierheimen in Sachsen-Anhalt fehlt Geld - jetzt können sie mit Hilfe vom Land rechnen. Umweltminister Hermann Onko Aeikens (CDU) kündigte das am Mittwoch nach Angaben seines Ministeriums beim zweiten Runden Tisch zum Tierschutz an.

22.02.2012
Anzeige