Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Spielautomaten manipuliert - hoher Schaden
Region Mitteldeutschland Spielautomaten manipuliert - hoher Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 03.02.2010
Ein Gast sitzt im Spielcasino in Bad Homburg an einem einarmigen Banditen und hofft den Jackpot zu knacken. Quelle: dpa
Hamburg/Erfurt

Die Ermittler verhafteten am Mittwochmorgen einen der beiden mutmaßlichen Haupttäter in Schwerin. Der 50-Jährige machte dort gerade eine Therapie gegen seine Spielsucht. In Hamburg, Niedersachsen, Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen wurden 19 Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht.

Ermittlungen gegen den nun verhafteten 50-Jährigen sowie seinen zehn Jahre jüngeren mutmaßlichen Komplizen hatten die Beamten auf die Spur der 17 weiteren Verdächtigen gebracht. Sie sollen die beiden Männer unterstützt haben - etwa indem sie Manipulationswerkzeuge herstellten und vertrieben.

Bei den Durchsuchungen stellten die Beamten umfangreiches Beweismaterial sicher. Bei einem 22-Jährigen in Hamburg-Dulsberg entdeckten sie einen Geldspielautomaten, der vermutlich als „Manipulations-Trainingsgerät“ diente, sagte eine Polizeisprecherin. In der Nähe von Koblenz wurde die Werkstatt eines 37-Jährigen beschlagnahmt. Die Polizisten stellten unter anderem Geld, Schmuck und Autos im Wert von rund 46 700 Euro sicher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wirtschaftswissenschaftler Hans-Ulrich Zabel aus Halle hat den Ausbau der Elbe für die Schifffahrt infrage gestellt. „Das ist ökonomisch und ökologisch absurd“, sagte der Professor der Martin-Luther-Universität am Mittwoch bei der Vorstellung einer Studie in Magdeburg.

03.02.2010

Die Kindergärten in Sachsen sind personell schlechter ausgestattet als in vielen anderen Ländern und gehören damit bundesweit zu den Schlusslichtern. Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Bertelsmann Stiftung (Gütersloh) hervorgeht, muss eine Erzieherin in Kinderkrippen und -gärten im Durchschnitt zu viele Kinder betreuen.

03.02.2010

[gallery:500-64603167001-LVZ] Halle/Sangerhausen/Dresden. Starke Schneefälle und Verwehungen haben für Behinderungen auf den Straßen in Sachsen-Anhalt gesorgt.

03.02.2010