Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Stanislaw Tillich und Dresdens OB Helma Orosz rufen zum Protest gegen Pegida auf
Region Mitteldeutschland Stanislaw Tillich und Dresdens OB Helma Orosz rufen zum Protest gegen Pegida auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 06.01.2015
Die Frauenkirche in Dresden. Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige
Dresden

Ab 15 Uhr soll es losgehen.

Die Veranstalter hoffen auf 20.000 Teilnehmer. Das sagte Orosz am Dienstagabend beim Neujahrsempfang des städtischen Energieversorgers Drewag im Kraftwerk Mitte. Konkrete Details nannte sie am Abend nicht.

Offiziell wollte die Staatskanzlei am Mittwoch weitere Informationen zu der geplanten Großkundgebung geben. Ministerpräsident Tillich hatte am Dienstag zunächst mitgeteilt, nicht bei der Pegida-Kundgebung sprechen zu wollen.

tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Angebot der Pegida-Bewegung an Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU), auf einer der nächsten Pegida-Demonstrationen in Dresden zu sprechen, hat Tillich am Dienstag abgelehnt.

06.01.2015

Nach einem Zwischenfall am Rande der Pegida-Demonstration in Dresden stellt Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler Strafanzeige wegen des Verdachts auf Hausfriedensbruch gegen 18 Mitglieder einer rechten Gruppierung.

17.07.2015

Wie lebt es sich mit einem Vornamen, den sonst keiner hat? Dumme Sprüche, ungläubige Blicke – für Pepsi-Carola, Winnetou und Pumuckl ist das fast Alltag. Ob solche Namen in Deutschland zulässig sind, darüber entscheidet unter anderem eine Uni-Wissenschaftlerin aus Leipzig.

06.01.2015
Anzeige