Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Störung auf ICE-Strecke zwischen Leipzig und Erfurt behoben
Region Mitteldeutschland Störung auf ICE-Strecke zwischen Leipzig und Erfurt behoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 27.06.2017
Auf der Bahnstrecke zwischen Leipzig und Erfurt müssen Reisende mehr Zeit einplanen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Nach einer fast eintägigen Signalstörung ist der Zugverkehr auf der ICE-Neubaustrecke zwischen Leipzig und Erfurt am Dienstagnachmittag wieder angelaufen. Die Störung sei behoben, die ersten Züge seien auf der Strecke unterwegs, teilte ein Bahnsprecher mit. Seit dem frühen Montagabend hatte der digitale Zugfunk im rund sechs Kilometer langen Bibra-Tunnel nicht funktioniert. Betroffen waren die ICE-Linien 50 (Dresden-Wiesbaden) und 15 (Stralsund-Frankfurt/Main). Die Züge wurden in beiden Fahrtrichtungen über Naumburg und Weimar umgeleitet. Passagiere mussten mindestens halbstündige Verspätungen hinnehmen.

Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit auf der Bahnstrecke habe die Störung nicht gehabt, hieß es. Das neue einheitliche Zugbeeinflussungssystem ETCS habe mit der Störung nichts zu tun.

Betroffen war eine viel befahrene Strecke. Der Abschnitt Leipzig-Erfurt ist Teil der ICE-Strecke Berlin-Nürnberg, die zu den Verkehrsprojekten deutsche Einheit gehört. Der Abschnitt von Erfurt ins fränkische Ebensfeld soll im Dezember in Betrieb gehen.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) hat das gesellschaftliche Klima für die Abwanderung vieler Flüchtlinge aus dem Freistaat mitverantwortlich gemacht.

27.06.2017

Wegen eines Anschlags auf die Wohnung von Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow müssen sich ab dem 7. August zwei Männer vor dem Leipziger Amtsgericht verantworten.

27.06.2017

Leipzig soll Teil des Hochgeschwindigkeits-Zugsystems Hyperloop werden. Doch so schön die Idee von einer 140-minütigen Rundreise durch Deutschland auch ist – die Umsetzung ist laut eines Verkehrsexperten unrealistisch.

27.06.2017