Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tausende Demonstranten für Flüchtlinge und gegen „Pegida“ in Dresden auf der Straße

Tausende Demonstranten für Flüchtlinge und gegen „Pegida“ in Dresden auf der Straße

Kurz vor Beginn einer weiteren „Pegida“-Demonstration sind in Dresden am Montagabend erneut mehrere Tausend Menschen gegen Intoleranz und für Flüchtlinge auf die Straße gegangen.

Voriger Artikel
Dresden und Pegida: Wie ist ein Dialog möglich?
Nächster Artikel
„Pegida“ bringt in Dresden 15.000 Menschen auf die Straße und erteilt Dialog eine Absage

Tausende Demonstranten gingen am Montag in Dresden gegen Pegida auf die Straße.

Quelle: DNNOnline

Dresden. Einem vom Bündnis „Dresden Nazifrei“ organisierten Demonstrationszug vom Bahnhof Neustadt zur Semperoper schlossen sich auch die Grünen-Bundesvorsitzenden Simone Peter und Cem Özdemir an. Dort wollte das Bündnis „Dresden für alle“ eine Kundgebung abhalten.

phpb52c7364e5201412152127.jpg

Dresden. Kurz vor Beginn einer weiteren „Pegida“-Demonstration sind in Dresden am Montagabend erneut mehrere Tausend Menschen gegen Intoleranz und für Flüchtlinge auf die Straße gegangen. Einem vom Bündnis „Dresden Nazifrei“ organisierten Demonstrationszug vom Bahnhof Neustadt zur Semperoper schlossen sich auch die Grünen-Bundesvorsitzenden Simone Peter und Cem Özdemir an.

Zur Bildergalerie

Laut Polizei nahmen an den Kundgebungen der „Pegida“-Gegner mehr als 5600 Menschen teil. Die Polizei war erneut mit weit mehr als 1000 Beamten aus mehreren Bundesländern im Einsatz.

Die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) haben zu ihrer neunten Demonstration in Folge aufgerufen. Am vergangenen Montag waren insgesamt rund 20.000 Anhänger beider Lager in Dresden auf die Straße gegangen.

Scharfe Kritik von Merkel und Dulig an Pegida

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verurteilte die Aktionen der Bewegung Pegida scharf. In Deutschland gelte zwar die Demonstrationsfreiheit, aber hier sei kein Platz für Hetze und Verleumdung, sagte sie am Montag in Berlin.

Indes hält Sachsens stellvertretender Ministerpräsident und SPD-Chef Martin Dulig Gespräche mit den Organisatoren des populistischen Bündnisses für unnötig. „Wir brauchen keinen Dialog mit den Anführern von „Pegida“, die die Ängste der Menschen missbrauchen“, sagte er am Montag in Dresden. „Stattdessen müssen wir mit den Menschen selbst sprechen, Ihnen zuhören und Ihnen die Antworten geben, die sie von der Politik zu Recht verlangen.“ Der Wirtschaftsminister äußerte sich wenige Stunden vor der neunten Demonstration der „Pegida“ in Dresden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr