Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Tausende Paten für Lichtinstallation zum Mauerfall-Jubiläum in Berlin
Region Mitteldeutschland Tausende Paten für Lichtinstallation zum Mauerfall-Jubiläum in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 21.10.2014
Mit einer großen Lichtinstallation soll von 7. bis 9. November in Berlin an den Mauerfall vor 25 Jahren gedacht werden. Quelle: dpa
Berlin

Zudem soll es Gespräche mit Zeitzeugen und Infostände geben, kündigte die Berliner Kulturprojekte GmbH am Dienstag an. Am Abend des 9. November sollen die Ballone mit persönlichen Botschaften und Erinnerungen aufsteigen und die Mauer wieder auflösen, sagte Kulturprojekte-Chef Moritz van Dülmen.

Jeder Ballon habe jetzt einen Paten. Kirchen, Vereine, Schulen beteiligten sich. „Das ist eine große Gemeinschaftsaufgabe.“ Auch das Jugendorchester der Europäischen Union (EUYO) hat 28 Ballon-Patenschaften übernommen - symbolisch für die 28 EU-Staaten, sagte Manager Andreas Richter. Die jungen Musiker hätten Mauer und Teilung nicht mehr erlebt. Sie wüssten aber, dass ihr Leben ohne den Mauerfall anders verlaufen wäre.  

Laut Bundesregierung werden frühere DDR-Bürgerrechtler gegen 19.00 Uhr am Brandenburger Tor die ersten Ballone in den Himmel schicken. Erwartet werden Liedermacher Wolf Biermann, Ulrike Poppe und Freya Klier.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Regierungswechsel in Schweden mühen sich Politiker aus Sachsen und Brandenburg um eine Klärung der Zukunft des Braunkohleabbaus durch den schwedischen Energiekonzern Vattenfall in der Lausitz.

21.10.2014

Nach den spätsommerlichen Temperaturen der vergangenen Tage gibt es nun in Sachsen einen Vorgeschmack auf den Winter: Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) zieht eine Kaltfront heran, die Schneefallgrenze sinkt bis zum Mittwoch auf etwa 800 Meter.

21.10.2014

Großzöbern/Zwickau. Ein freiwilliger Truckerfahrer hat die beiden im Vogtland gestrandeten Zirkus-Tiger an ihren Bestimmungsort nach Bayern gebracht. „Die Tiere wurden am Montagabend abtransportiert“, sagte die Amtstierärztin des Vogtlandkreises, Anne Mütschard, am Dienstag.

21.10.2014