Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Tausende Weihnachtsgottesdienste in Sachsens Kirchen - 500.000 Besucher erwartet
Region Mitteldeutschland Tausende Weihnachtsgottesdienste in Sachsens Kirchen - 500.000 Besucher erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 21.12.2011
Motette in der Leipziger Thomaskirche mit Pfarrer Christian Wolff (Archivfoto) Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Dresden

„Wir gehen davon aus, dass jeder Platz besetzt sein wird“, sagte Matthias Oelke vom Landeskirchenamt in Dresden am Mittwoch. Im Schnitt fänden je zwei Vespern statt. Besonders beliebt seien die Familiengottesdienste mit Krippenspiel am Nachmittag, zu den Spätmetten am Abend gehe es denn meist etwas weniger turbulent zu.

Zum Auftakt der Weihnachtsgottesdienste findet auf dem Neumarkt vor der Dresdner Frauenkirche am 23. Dezember die traditionelle weihnachtliche Vesper mit Landesbischof Jochen Bohl statt. In der Dresdner Kreuzkirche steht dann am Heiligen Abend die Christvesper mit den Sängerknaben des Kreuzchores auf dem Programm, in Leipzig führt der Thomanerchor die Weihnachtsmotette auf. Im Erzgebirge beginnt das Weihnachtsfest traditionell mit den Frühmetten am 25. Dezember, die bereits zwischen 5 und 6 Uhr beginnen.

Auch die rund 100 Pfarreien des Bistums Dresden-Meißen gestalten zwischen 200 und 300 Gottesdienste zum Fest der Geburt Jesu Christi. „Weihnachten ist für viele der Anlass, in die Kirche zu gehen, auch für Nichtchristen“, sagte Michael Baudisch vom Bischöflichen Ordinariat. Familien seien zu Wortgottesdiensten mit Krippenspielen eingeladen. Die Feier der Christnacht, auch Christmette genannt, folge dann am späten Abend.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landesdirektion Leipzig hat den Haushalt 2012 des Landkreises Nordsachsen genehmigt. Für das kommende Jahr sind Ausgaben in Höhe von 232,6 Millionen Euro vorgesehen, heißt es in einer Mitteilung vom Mittwoch.

21.12.2011

Sachsens Regierungskoalition hat sich auf ein 200 Millionen Euro umfassendes Bildungspaket verständigt. Damit soll vor allem die Lehrerausbildung auf Vordermann gebracht und der Bedarf an guten Pädagogen langfristig gedeckt werden, wie CDU und FDP am Mittwoch in Dresden ankündigten.

21.12.2011

Die TU Dresden stellt das Untersuchungsverfahren wegen Plagiatsvorwürfen gegen Sachsens Kultusminister Roland Wöller (CDU) ein. Eine unabhängige Untersuchungskommission stellte zwar fest, dass teilweise Textähnlichkeiten oder -übereinstimmungen mit einer unveröffentlichten Magisterarbeit vorliegen, diese aber sehr differenziert bewertet werden müssten.

21.12.2011
Anzeige