Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Tausende demonstrieren in Sachsen gegen Flüchtlinge
Region Mitteldeutschland Tausende demonstrieren in Sachsen gegen Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 05.10.2015
Pegida-Demo in Dresden (Archivfoto). 
Sebnitz/Chemnitz

 Tausende Menschen haben sich in Sachsen am Wochenende an Demonstrationen gegen Flüchtlinge und die Flüchtlingspolitik beteiligt. In Sebnitz an der deutsch-tschechischen Grenze versammelten sich am Sonntagnachmittag nach Schätzungen 2500 Menschen. Sie wollten eine „lebende Grenze“ formieren.

Die Polizei machte keine Angaben zu den Teilnehmern, dementierte die Schätzungen aber auch nicht. Laut Polizei blieb es bis zum Ende der Demo friedlich, zu der aus dem Pegida-Umfeld mobilisiert worden war. In Plauen im Vogtland hatte hat am Sonntag die Gruppe „Wir sind Deutschland“ zu einer Demonstration aufgerufen. Daran beteiligten sich nach der Polizeidirektion Zwickau rund 5000 Menschen.

Am Samstagabend hatten sich im Chemnitzer Stadtteil Einsiedel laut Polizei rund 1000 Menschen zu einem „Schweigemarsch“ versammelt. Sie wandten sich gegen eine geplante Flüchtlingsnotunterkunft in einem ehemaligen DDR-Pionierlager. Auch im ostsächsischen Görlitz gab es am Samstag eine Demonstration unter dem Motto „Görlitz wehrt sich“. Dort kamen nach Schätzungen von Beobachtern 1000 Menschen zusammen.

Die Gegendemo unter dem Motto „Görlitz weltoffen“ versammelte demnach rund 500 Teilnehmer. Die Polizei in Görlitz machte zu den Teilnehmerzahlen keine Angaben. Zwei Polizisten erlitten bei Böller-Würfen ein Knalltrauma.

Von LVZ

Mitteldeutschland „Ich fahre weiter Rad und werde nicht zum Überflieger“ - Schorlemmer als Ehrenbürger von Wittenberg geehrt

Der Theologe Friedrich Schorlemmer ist am Tag der Deutschen Einheit in seiner Heimatstadt Wittenberg mit der Ehrenbürgerschaft ausgezeichnet worden. Die Ehrung galt seinem Engagement in der evangelischen Friedensbewegung in der DDR und während der Friedlichen Revolution. Als Überraschungsgast hielt Gysi ein sehr persönliches Grußwort.

04.10.2015

Anlässlich eines Festaktes zur Wiedergründung des Landes Sachsen 1990 rief Ministerpräsident Stanislaw Tillich die Menschen im Land dazu auf, Haltung zu zeigen. In seiner Rede anlässlich des Festaktes auf der Meißner Albrechtsburg bezeichnete er die Flüchtlingsfrage als Herausforderung.

03.10.2015

„Blaadsch“ ist das sächsische Wort des Jahres 2015. Auch „Dämse“ wurde ausgezeichnet. Es bezeichnet nicht etwa den Fluss Themse in sächsischer Aussprache.

03.10.2015