Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Tausende neue Wegweiser für Radwege im Raum Leipzig
Region Mitteldeutschland Tausende neue Wegweiser für Radwege im Raum Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 12.07.2018
Einheitliche Beschilderung für Sachsens Radwege: Der Freistaat stellt an 660 Standorten im Leipziger Raum – hier Torgau – neue Wegweiser auf. Quelle: Stadt Torgau
Anzeige
Torgau/Leipzig

Das rund 900 Kilometer lange Landesradwegnetz in der Region Leipzig erhält eine bessere Beschilderung. Bis November sollen an den Routen des „SachsenNetz Rad“ 660 Wegweiser mit 4050 Schildern aufgestellt werden, teilte das sächsische Verkehrsministerium am Donnerstag mit. Der Freistaat investiert in das Pilotprojekt in der Messestadt sowie den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen rund 630.000 Euro – also im Schnitt fast 1000 Euro pro Standort.

Den ersten Wegweiser enthüllten am Donnerstag Verkehrsstaatssekretär Hartmut Mangold und Torgaus Oberbürgermeisterin Romina Barth (CDU) in der Elbestadt. Hier kreuzen sich wichtige Strecken wie die Hauptradroute Dahlener Heide (Torgau – Wurzen), die in einem Teilabschnitt auf dem Elberadweg verläuft, sowie die Route Leipzig – Berlin. Auf den Wegweisern wird auch die „EuroVelo-Route 7“ (Nordkap – Malta) und die Deutschlandroute „D 10“ markiert, zu denen der Elberadweg gehört.

Den ersten neuen Radwegweiser enthüllten in Torgau der Landtagsabgeordnete Volker Tiefensee, Verkehrsstaatssekretär Hartmut Mangold, Oberbürgermeisterin Romina Barth, Siglinde Rauch-Liebich vom Referat Kommunaler Straßenbau im Staatsministerium und Sylke Seidel vom Landratsamt (von links). Quelle: Stadt Torgau

Neue Schilder für 5120 Kilometer Radweg

Ziel ist laut Ministerium, das 5120 Kilometer umfassende „SachsenNetz Rad“ mit einer einheitlichen Wegweisung auszustatten – eine wahre Mammutaufgabe. „Für jeden einzelnen aufzustellenden Wegweiser musste der Standort mit den Eigentümern abgestimmt werden“, erklärte Staatssekretär Mangold. Allein in der Region Leipzig wurden insgesamt 285 Gestattungsverträge abgeschlossen und mit jeder der 64 beteiligten Gemeinden Eigentumsvereinbarungen getroffen. Für die Umsetzung ist das Landesamt für Straßenbau und Verkehr zuständig.

Voraussichtlich ab 2019 sollen die Stadt Dresden sowie die Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge als nächste Regionen neu beschildert werden. Auch beim Ausbau des Netzes tritt der Freistaat in die Pedale. Für den Bau von Radwegen an Staatsstraßen werden jährlich vier Millionen Euro bereitgestellt. Städte und Gemeinden können für die Planung und den Bau von Radverkehrsanlagen Förderungen in Höhe von jährlich acht Millionen Euro abrufen.

Das Landesradwegenetz „SachsenNetz Rad“ umfasst im Leipziger Raum rund 900 Streckenkilometer. Quelle: SMWA

Routen für „Fahrrad-Autobahnen“ werden geprüft

Auch den Bau von Radschnellverbindungen – sogenannten „Fahrrad-Autobahnen“– will das Land unterstützen, um den Verkehr auf zwei Rädern attraktiver zu machen. In einer Potenzialanalyse würden derzeit „geeignete Korridore“ ermittelt, heißt es aus dem Verkehrsministerium. In der Diskussion waren zuletzt im Leipziger Raum die Strecken Markkleeberg-Leipzig-Halle und Markkleeberg-Weiße Elster.

Von Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresden will die Zahl der Feuerwerke in der Stadt reduzieren und verschärft deshalb die Vorgaben. Insbesondere die Mittel- und Großfeuerwerke haben immer wieder zu Beschwerden geführt, so die Stadt.

12.07.2018

Der Airport hat den ausgemusterten PIA-Airbus gekauft und will ihn jetzt für Übungen und Filmarbeiten herrichten. Die Schriftzüge wurden schon entfernt.

12.07.2018

Die sächsische Landtagsfraktion der Linken hat am Mittwoch den Landkreis MIttelsachsen kritisiert. Grund war eine Behördenanweisung, die eine irakische Familie in einem Asylbewerberheim zwang, zwei Katzen ins Tierheim zu geben.

11.07.2018
Anzeige