Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News Thüringer Ministerpräsidentin Lieberknecht fordert Abzug aller V-Leute aus der NPD

Thüringer Ministerpräsidentin Lieberknecht fordert Abzug aller V-Leute aus der NPD

Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) hat gefordert, sämtliche V-Leute des Verfassungsschutzes dauerhaft aus der NPD abzuziehen. „Wir müssen alles unternehmen, um ein neues NPD-Verbotsverfahren zum Erfolg zu führen“, sagte sie in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“.

Voriger Artikel
Erneut Streik am Frankfurter Flughafen - Flüge nach Leipzig und Dresden gestrichen
Nächster Artikel
Sachsen dehnt Projekt für ausländische Berufsabschlüsse aus

Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) hat gefordert, sämtliche V-Leute des Verfassungsschutzes dauerhaft aus der NPD abzuziehen.

Quelle: dpa

Erfurt. Die Neonazi-Morde hätten gezeigt, wie begrenzt der Nutzen solcher Informanten sei. Sie halte es für effizienter, auf Aussteiger aus der rechtsextremen Szene zu setzen. „Wir brauchen mehr Aussteigerprogramme“, forderte Lieberknecht.

Ein erster Anlauf zu einem Verbot der NPD war 2003 vor dem Bundesverfassungsgericht wegen der unklaren Rolle von V-Leuten gescheitert. Namentlich nannte das Gericht dabei den Thüringer NPD-Landesvize Tino Brandt, der für den Verfassungsschutz arbeitete. In Thüringen gibt es heute nach Angaben der Landesregierung in den Führungsgremien der rechtsextremen Partei keine V-Leute mehr.

Ein kompletter Abzug der Informanten ist jedoch umstritten. Der Thüringer Innenminister Jörg Geibert (CDU) hatte Anfang Dezember noch vor einem solchen Schritt gewarnt. Die Ereignisse um das Zwickauer Terror-Trio hätten gezeigt, dass es zu wenig Erkenntnisse aus dem inneren Kreis der rechtsextremen Szene gebe, sagte er damals. „Dann auch noch einen Informationsweg komplett abzuschneiden, wäre falsch.“ Am Sonntag zitierte MDR 1 Radio Thüringen den Minister mit der Aussage, ein Abzug wäre kein Problem.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr