Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Tillich baut CDU-Generalsekretär Kretschmer zum Nachfolger auf
Region Mitteldeutschland Tillich baut CDU-Generalsekretär Kretschmer zum Nachfolger auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 10.04.2016
Michael Kretschmer (rechts) und Stanislaw Tillich im Juni 2014. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hält, mit Blick auf seinen möglichen Nachfolger im Amt, ganz große Stücke vom Landesgeneralsekretär der CDU und derzeitigen stellvertretenden Vorsitzenden der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Kretschmer. Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ (Ausgabe vom kommenden Montag) sagte Tillich zur Frage, ob er Kretschmer als seinen Nachfolger aufbaue: „Michael Kretschmer hat nicht allein seine politische Karriere vor Augen, sondern er ist bereit zu dienen, zum Beispiel seit Jahren als erfolgreicher und ideenreicher Generalsekretär.“ Er sei „einer der talentiertesten sächsischen Unionspolitiker der jüngeren Generation“.

Allerdings kann sich Kretschmer kaum Hoffnung auf eine sehr schnelle mögliche Karriere als Ministerpräsident machen. Tillich, der an diesem Sonntag Geburtstag feiert, meinte gegenüber der LVZ: „Ich bin erst 57 und ich fühle mich pudelwohl. Daher ist Rente mit 63 sowieso kein Thema. Vielmehr wird doch jetzt viel über die Rente mit 70 geredet.“

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Thüringens AfD-Landeschef Björn Höcke sieht im islamfeindlichen Protestbündnis Pegida einen Wegbereiter für die Wahlerfolge der Alternative für Deutschland.

09.04.2016

In Sachsen fehlen vor Beginn der Badesaison an Seen und Gewässern noch Rettungsschwimmer. Ursachen sind immer neue Badegewässer wie geflutete Tagebaue und besser bezahlte Angebote für die Retter aus anderen Teilen Deutschlands.

09.04.2016

Er hatte zehn Jahre den härtesten Job in der Regierung von Sachsen-Anhalt – Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD, 53). Im Interview spricht der scheidende Vize-Regierungschef unter anderem über seine härtesten Gegner und das politische Klima in Magdeburg.

09.04.2016
Anzeige