Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tillich fordert „klares Signal“ für Kretschmer

Treffen mit CDU-Basis Tillich fordert „klares Signal“ für Kretschmer

Sachsens Ministerpräsident und CDU-Landeschef Stanislaw Tillich hat am Mittwochabend der Parteibasis seinen Rücktritt erklärt und den potenziellen Nachfolger Michael Kretschmer vorgestellt.

Archivbild Stanislaw Tillich

Quelle: dpa

Dresden . Beim Mandatsträgertreffen mit 250 Abgeordneten aus Gemeinde- und Stadträten, aus Kreistagen und dem Landtag sagte Tillich, er habe nicht genügend Ideen und genügend Fortune, eine Neuausrichtung anzugehen: „Wir haben nur dann eine Chance, wenn vom Landesparteitag ein klares Signal ausgeht“, warb er für Kretschmer als neuen CDU-Landesvorsitzenden. Zu den Debatten innerhalb der CDU über  inhaltliche und personelle Änderungen sagte er: „Es ist das erste Mal überhaupt, dass wir eine solche Diskussion führen.“

Kretschmer stellte deutliche Nachbesserungen insbesondere in der Bildung und bei der Inneren Sicherheit sowie beim Breitbandausbau auf dem Land in Aussicht. „Es ist zu teuer - das ist keine Aussage“, stellte der Noch-Generalsekretär auch klar, dass zusätzliche Gelder fließen werden. Zudem gestand er ein: „Wir haben Dinge nicht so erkannt und nicht so gehandelt, wie es die Menschen erwartet haben.“ Diese Fehler müssten korrigiert werden, so Kretschmer, der einen „Schulterschluss mit den Kommunen“ ankündigte.

Kretschmer soll beim Parteitag am 9. Dezember 2017 zum Nachfolger von Tillich als CDU-Landesvorsitzender gewählt werden. Für den 13. Dezember ist die Abstimmung im Landtag zum Ministerpräsidenten geplant. 

Teile der Basis kritisierten die Art der Nachfolgeregelung. Kretschmer sagte, dass sein Name „nicht gesetzt“ sei: „Bis zum 9. Dezember kann jeder antreten.“ Auch Bundesinnenminister Thomas de Maiziére (CDU) entgegnete der Kritik: „Wenn jemand meint, es besser machen zu können, soll er aufstehen.“

ski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr